Anzeige

Bandai Namco kündigt Dark Souls Remastered für PS4, Xbox One, Switch und PC an

Die gestrige Nintendo Direkt Mini schloss mit der Ankündigung von Dark Souls Remastered für die Switch ab. Kurz darauf kündigte Bandai Namco das Spiel zusätzlich für PS4, Xbox One und PC an.

Das Remaster wird nicht nur eine einfache HD-Neuveröffentlichung, der Grafikstil wird komplett überarbeitet, um dem von Dark Souls 3 zu ähneln. Außerdem arbeitete Fromsoftware seit 2016 mit der Community zusammen, um viele Bugs und Exploits auszumerzen. Der Multiplayer wird ausgebaut und wird diesmal für bis zu sechs Spieler möglich sein, statt wie bisher für vier. Statt einer Peer-to-peer Verbindung, wird es diesmal gewidmete Server geben, welche Lags im Multiplayer deutlich verringern sollten.

Das Spiel wird auf PlayStation 4 und Xbox One mit einer 1080p Auflösung in 60 FPS laufen. Besitzer der PlayStation Pro, Xbox One X und PC dürfen mit einer 4K-Auflösung rechnen, wobei sie bei den Konsolenversionen nur hochskaliert ist. Auf der Switch wird das Spiel nur mit 30 FPS laufen. Wenn man es am Fernseher spielt, beträgt die Auflösung 1080p, tragbar sind es noch 720p.

Bei der Lokalisierung scheint die deutsche Übersetzung leider gestrichen worden zu sein. Das Spiel kommt nur mit englischen, spanischen, französischen und brasilianischen Übersetzungen. Der Zusatzinhalt ‘Artorias of the Abyss’ ist im Remaster bereits enthalten und die neun Bünde aus dem Original kehren auch zurück.

Dark Souls Remastered erscheint in Japan am 24. Mai für die PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und den PC. Im Westen muss man sich leider ein Tag länger gedulden, denn bei uns wird es am 25. Mai veröffentlicht.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japanische Convenience-Store-Betreiber legen Aktionspläne gegen Arbeitskräftemangel vor

Die Betreiber von japanischen Convenience Stores haben am Donnerstag Pläne vorgelegt, um gegen den akuten Arbeitskräftemangel vorzugehen."Wir werden die Eigentümer von Franchise-Stores die endgültige...

Tokyo stellt vermutliches Banksy-Bild aus

Vor wenigen Tagen gab die Stadtregierung von Tokyo bekannt, dass sie überlegen, ein vermutliches Bild von Banksy auszustellen. Das kleine Graffiti einer Ratte mit...

Nintendo verzeichnet Umsatzsteigerung von 13,7 Prozent

Nintendo stellte am Donnerstag den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr bekannt, dass am 31. März endete.Laut des Berichts erzielte das Unternehmen einen Nettoumsatz von 1.2005...

Auch interessant

CNN-Spezial: “Chrysanthemum Throne – End of an Era“ ...

Im Rahmen einer 30-minütigen Dokumentation betritt CNN-Korrespondent Will Ripley am Vorabend der historischen Abdankung des Kaisers Akihito den japanischen Kaiserpalast in Tokyo.Seit drei Jahrzehnten...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück