Stats

Anzeige
Home News Bank of Japan bekommt in ihrer 138-jährigen Geschichte erstmals eine Geschäftsführerin

Weiterer Schritt zur Gleichstellung der Geschlechter bei der BOJ

Bank of Japan bekommt in ihrer 138-jährigen Geschichte erstmals eine Geschäftsführerin

Die Bank of Japan hat zum ersten Mal seit ihrer Gründung im Jahr 1882 eine Frau als Geschäftsführerin bekommen.

Tokiko Shimizu hat am Montag die vierjährige Amtszeit als Executive Director angetreten, teilte die BOJ in einer Erklärung mit.

Shimizu wird auch weiterhin die Leitung der BOJ-Filiale in Nagoya übernehmen.

Ein weiterer Schritt für die Bank of Japan in Richtung Gleichstellung

Die Ernennung von Shimzu zu einem der sechs Exekutivdirektoren der BOJ ist ein weiterer Schritt vorwärts für die Gleichstellung der Geschlechter bei der japanischen Zentralbank. Dennoch bleibt die Bank, wie viele andere japanische Institutionen, bei der Förderung von Frauen, weit hinter globalen Unternehmen zurück.

Mehr zum Thema:
Japanische Gesellschaft weist weiter große Spaltung zwischen Geschlechtern auf

Laut der Bank of Japan sind nur etwa 13 Prozent der Manager der Bank Frauen. Takako Masasi ist die einzige Frau im neunköpfigen Vorstand der BOJ.

Shimizu wurde 2010 die erste Frau, die eine Filiale der BOJ leitete.

Sie wurde 2018 zur Leiterin der Nagoya-Niederlassung befördert, wo sie für die Überwachung einer der größten regionalen Volkswirtschaften Japans verantwortlich war, in der sich die Toyota Motor Corp. und das Zentrum der Autoindustrie befinden.

„Wir müssen auf die schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen in der Region vorbereitet sein“, sagte Shimizu im vergangenen Monat nach einem Treffen gegenüber Reportern.

Weiterer Personalwechsel bei der BOJ

In einem weiteren Personalwechsel ersetzte Shinichi Uchida Eiji Maeda als Executive Director für Geldpolitik und Finanzmärkte. Uchida wird auch seine derzeitige Rolle bei der Überwachung internationaler Angelegenheiten beibehalten.

Uchida leitete früher die politische Abteilung der Bank und ist dafür bekannt, eine Schlüsselrolle bei der beispiellosen geldpolitischen Lockerung der BOJ unter Gouverneur Haruhiko Kuroda zu spielen, einschließlich der Umstellung auf negative Zinssätze.

TJT

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here