Anzeige
HomeNachrichten aus JapanBartagame und Tegu aus Wohnung in Okayama verschwunden

Bartagame bereits wieder gefunden

Bartagame und Tegu aus Wohnung in Okayama verschwunden

MS: Große Aufregung in Okayama. Zwei Eidechsen sind aus einer Wohnung entwischt. Die kleinere wurde bereits wieder eingefangen, doch ihr größerer Kollege ist noch immer auf der Flucht.

Anzeige

Die Eidechse, die noch nicht wieder aufgefunden wurde, ist einen Meter lang. Ihr Partner wurde am 24. Oktober wieder eingefangen.

Bartagame und Tegu verschwunden

Am späten Nachmittag des 23. Oktober erhielt das Polizeirevier Okayama Chuo der Präfektur Okayama die Meldung eines Mannes, dass die beiden Eidechsen eines Bekannten verschwunden seien.

LESEN SIE AUCH:  Haustiere sind in Japan wegen der Pandemie stark gefragt

Die beiden Reptilien – eine graue Bartagame mit einer Länge von etwa 15 Zentimetern und ein viel größerer schwarz-weißer argentinischer Tegu -, die von einer Frau in den 20er-Jahren gehalten wurden, waren offenbar aus ihrer Wohnung im Bezirk Naka entkommen. Obwohl sie nicht giftig sind, können sie Berichten zufolge beißen.

Tegu wird noch immer gesucht

Etwa 20 Beamte suchten nach den Tieren und fanden die Bartagame am Nachmittag des 24. Oktober auf einem leeren Parkplatz in der Nähe der Wohnung der Frau. Der argentinische Tegu ist jedoch noch immer verschwunden.

Anzeige

Nach Angaben der Polizei bemerkte die Frau am Morgen des 23. Oktober, dass ihr argentinischer Tegu verschwunden war. Die Verandatür des Zimmers war den Angaben zufolge etwa 10 Zentimeter offen.

Anzeige
Anzeige