News Bedrohte Vogelart brütet 5 Jahre nach Eruption auf Nishinoshima

Bedrohte Vogelart brütet 5 Jahre nach Eruption auf Nishinoshima

Japan – Aus einem Flugzeug von Asahi Shimbun heraus entdeckten Wissenschaftler einen größeren Schwarm von Haubenseeschwalben, die erstmals seit 5 Jahren wieder auf der Insel brüteten.

Vor fünf Jahren lebten noch große Schwärme auf der Insel Nishinoshima, einem Teil der Ogasawara-Inselkette, 1.000 Kilometer von Tokyo entfernt. Doch nach dem Vulkanausbruch wurden viele Nester der Tiere verschüttet. Der Hauptforscher des Forestry and Forest Products Research Institute, bestätigte, dass der Seevogel wieder auf Nishinoshima gesichtet wurde.

Laut dem Forscher sollen sich die Vögel auf der Insel vermehren und sogar beim Brüten beobachtet worden sein. An der Nordküste sollen sich etwa 180 größere Tiere befinden, die dicht beieinander gesehen wurden. Es wird vermutet, dass die Tiere, die den Vulkanausbruch im Jahr 2013 überlebten, nun wieder zurückgekehrt sind und die Insel neu bevölkern. Die Haubenseeschwalben werden in der „Roten Liste“ der gefährdeten Arten des Umweltministeriums für Flora und Fauna eingestuft.

In Japan selbst bewohnen die Tiere nur die Inseln Nishinoshima und Senkaku in der Präfektur Okinawa in größeren Zahlen. Den zentralen Teil von Nishinoshima bewohnten früher 150 bis 200 Paare von größeren Haubenseeschwalben, doch seit der Eruption wurden dort keine Gruppen dieser Art mehr bestätigt. Doch Unterwasser-Vulkanausbrüche schufen 2013 eine neue Insel, die sich dicht an der ursprünglichen Insel befand. Später wurden beide Inseln durch die Lavamassen verbunden, sodass die kleinere Insel nun zur Insel Nishinoshima gehört, auf der die Tiere nun brüten sollen.

(YU KOTSUBO)

Quelle Asahi Shimbun

Neue Artikel

21 unbeobachtete Vulkankrater in Japan könnten ausbrechen

Japan besitzt zahlreiche Vulkane, die meisten davon sind allerdings ungefährlich und schlafen seit vielen Jahren. Aus dem Grund überwacht...

In Japan zur Schule gehen? Deine Optionen

Es gibt 3 verschiedene Optionen für dich, wenn du in Japan eine Schule besuchen willst: Die Sprachschule, die Berufsschule...

Watchbox wird TVNow Channel

Watchbox gehört zu den jüngeren Streaming-Anbietern in Deutschland. Watchbox ging im Juli 2017 als Nachfolger von Clipfish online und...

Neues Gundam-Spiel angekündigt!

Mobile Suit Gundam begeistert die Fans nun seit über 40 Jahren. Anlässlich dessen und des 20-jährigen Jubiläums der sogenannten...

Lesetipps

Eindrücke aus Japan: Pikachu-Bahnhof in Yokohama

Im vergangenen Monat fand in Yokohama die jährliche große Pikachu-Parade (Pikachu Tairyo Hassei-chu) statt. Aber nicht nur im Hafengebiet...

Atlus veröffentlicht Utawarerumono: Mask of Truth Launch-Trailer

Atlus USA hat den Launch-Trailer für Utawarerumono: Mask of Truth veröffentlicht, der allen unentschlossenen einen letzten Einblick geben soll...

Gesellschaftliche Isolation – Mein Leben als Hikikomori

Masako Terasawa ist 31 Jahre alt und lebt seit einigen Jahren zurückgezogen in ihren eigenen vier Wänden. Eine Arbeit...

Tattoos in Japan – Was man auf einer Japanreise beachten sollte

Kunstvolle Tattoos mit traditionellen japanischen Motiven sind ein integraler Bestandteil der japanischen Kultur und haben hier eine lange Tradition....

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück