Stats

Anzeige
Home News Bekannter japanischer Dirigent ins Krankenhaus eingeliefert

Bekannter japanischer Dirigent ins Krankenhaus eingeliefert

Japan – der bekannte Dirigent Seiji Ozawa musste all seine für den März geplanten, musikalischen Aktivitäten aufgrund eines Krankenhausaufenthalts absagen.

Laut Ozawas Büro leidet der 82-jährige Dirigent an einer Verengung der Herzklappenöffnung und liegt seit Ende Februar im Krankenhaus. Da die Störung den Blutfluss zur Aorta und so auch zum Rest des Körpers stört, muss der Maestro dringend behandelt werden. Eigentlich sollte Ozawa diesen Monat an vier Opernprojekten mit seiner Musikakademie teilnehmen.

Doch durch seine Behandlung muss er von einem anderen Dirigenten vertreten werden. Auch eine Rede bei einer Opernveranstaltung für Kinder musste der Maestro absagen, weshalb er eine Erklärung veröffentlichte, in der er sein Bedauern zum Ausdruck brachte und sich bei allen Leuten entschuldigte, die sich auf die Ereignisse gefreut haben.

Aber er fügte hinzu, dass er sich auf die Behandlung konzentrieren wird, um sich wieder vollständig zu erholen und im Anschluss wieder vor Publikum auftreten zu können. Laut Seiji Ozawas Büro wird die gesamte Behandlung einen Monat dauern. Doch ob er im Anschluss sofort wieder auftreten kann, wurde bisher nicht bekannt gegeben.

Bild: Commons Wikimedia

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here