• News

Anzeige

Bevölkerungsrückgang in Japan lässt Gemeindeversammlung schrumpfen

Die Bevölkerung von Japan schrumpft von Jahr zu Jahr. In einigen Regionen macht sich das bereits deutlich bemerkbar. Der Mangel an Nachwuchs und das steigende Alter stellt die Einwohner deswegen allmählich vor Probleme. Das Dorf Kitayama in der Präfektur Wakayama gehört zu den betroffenen Orten und besitzt nun sogar offiziell die kleinste Gemeindeversammlung in ganz Japan.

Laut einem Bericht von Dienstag besitzt die Gemeindeversammlung in Kitayama gerade einmal fünf Mitglieder. Das ist eigentlich gesetzlich zu wenig. Aus dem Grund erließ das Dorf eine Verordnung, um die Mitgliederanzahl auf fünf für die Wahl zu senken.

Ganz alleine ist Kitayama mit seinem Problem nicht. Kitadaito in Okinawa hat ebenfalls nur fünf Versammlungsmitglieder. Seit 2016 ist einer der Plätze nicht belegt, da das ursprüngliche Mitglied nun Bürgermeister ist. Andere Gemeinden in ganz Japan kämpfen hingegen mit dem hohen Alter der Mitglieder. Probleme sollen die kleinen Versammlungen allerdings nicht machen. Das gibt zumindest Kenya Katsuragi aus Kitayama an. Jedoch stellt er klar, dass sie für die Realität des Bevölkerungsrückgangs stehen.

Vorsitzender Manabu Kubo stimmt ihm zu. Zusammen diskutierten alle Mitglieder über die Senkung der Zahl und die Vor- und Nachteile. Die aktuelle Entscheidung muss für ihn jedoch nicht für immer sein. Sollte die Bevölkerungszahl wieder steigen, erhöhen sie gerne wieder auf sechs Personen. Es ist jedoch eher unwahrscheinlich, dass das in den nächsten Jahren passiert. Aktuell besitzt das Dorf nämlich nur eine Einwohnerzahl von 440 Personen. Deswegen gilt es aktuell als Wakayamas einziges Dorf und Japans einzige Exklave, da es von jeder Stadt im Umkreis isoliert ist.

Quelle: Mainichi Shimbun

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japanerin stirbt bei Anschlägen in Sri Lanka

Am Sonntag erschütterten mehrere Anschläge Sri Lanka und kosteten Hunderte Menschen das Leben. Unter ihnen befinden sich zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt. Nun...

Japanische Großunternehmen wollen 2020 weniger Hochschulabsolventen einstellen

Japanische Großunternehmen sind immer weniger bereit, im Geschäftsjahr 2020 Hochschulabsolventen einzustellen.In einer Umfrage der Presseagentur Kyodo äußerten sich Firmen, darunter Toyota, Sony und Mizuho...

Japanisches Resort besitzt schwerste Badewanne der Welt

Am Montag zeichnete Guinness World Records eine goldene Badewanne mit dem Titel „schwerste Badewanne der Welt“ aus.Die sich in Sasebo befindende Wanne besitzt ein...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück