• News

Anzeige

Bewohner von Nagasaki werden von Überschwemmung überrascht

Aktuell genießen die Menschen in Japan das frühlingshafte Wetter und die ersten Kirchblüten. Umso überraschter waren am Donnerstag Einwohner in Nagasaki, als es trotz gutem Wetter zu Hochwasser kam. Das Wasser überschwemmte dabei mehrere Straßen und richtete Chaos an.

Zu dem ungewöhnlichen Phänomen kam es laut Feuerwehr und anderen Behörden um ungefähr 20:30 Uhr. In der Nähe des Urakami- und Doza-Flusses standen mehrere Kilometer die Straßen und Wege unter Wasser. Das Wasser lief teilweise in Geschäfte und Wohnhäuser. Ebenfalls betroffen war eine Unterführung unterhalb der JR-Nagasaki-Linie im Stadtteil Takaramachi. Da das Wasser eine Höhe von 30 Zentimetern erreichte, musste der Betreiber kurzzeitig den Verkehr einstellen. Ebenfalls fuhren keine Züge zwischen den Bahnhöfen Urakami und Nagasaki.

Viele Menschen in der Innenstadt waren von dem Wasser überrascht. Als das Wasser in die Läden lief und in den Boden sickerte, riefen viele den Rettungsdienst und die Polizei. Die konnte jedoch nicht viel unternehmen. Zu großen Schäden oder gar Verletzten kam es während der Überschwemmung nicht. Anwohner sollen in den nächsten Tagen jedoch trotzdem vorsichtig sein.

Schnell fragten sich jedoch die viele, woher das Wasser kommt. Starkregen oder Unwetter gab es keinen. Das lokale meteorologische Observatorium in Nagasaki verschaffte jedoch schnell Aufklärung. Es handelt sich um ein ungewöhnliches Phänomen, bei dem der Meeresspiegel ansteigt. Grund dafür ist ein Umschwung des Luftdrucks. Die Meteorologen belegen die Theorie damit, dass die Flut um 20:35 deutlich höher den Hafen erreichte als üblich. Zusätzlich sagten Zeugen, dass das Wasser nach Meer roch.

Quelle: Mainichi Shimbun

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan schlägt sanftere Töne gegenüber Russland und Nordkorea an

Im neuen jährlichen Bericht über Japans Außenpolitik, ist der Ton gegenüber Russland und Nordkorea deutlich sanfter geworden. Auch die Beziehungen zu China seien wieder...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück