Stats

Anzeige
Home News Bürgergruppe in Fukushima veröffentlicht Übersicht der Strahlungswerte in englischer Sprache

Bürgergruppe in Fukushima veröffentlicht Übersicht der Strahlungswerte in englischer Sprache

Karte soll die Realität der Verseuchung aufzeigen

Eine Bürgergruppe in Fukushima hat eine Karte veröffentlicht, die über die Strahlungswerte auf Englisch informiert.

Die Karte wurde mithilfe von 4.000 Freiwilligen erstellt, als Reaktion auf Anfragen aus dem Ausland vor den Olympischen Spielen.

Menschen aus dem Ausland sollen die Realität verstehen

„Wir möchten, dass die Menschen außerhalb Japans die Realität der radioaktiven Kontamination nach dem Atomunfall verstehen“, so ein Vertreter von Minna-No Data Site, die die Karte veröffentlichte.

Die 16-seitige Broschüre mit dem Titel „Citizens‘ Radiation Data Map of Japan“ fasst den Inhalt der ursprünglichen japanischen Karte zusammen, die im November letzten Jahres veröffentlicht wurde. Es zeigt auch den prognostizierten Strahlungsrückgang bis 2041.

Mehr zum Thema:
Dekontaminationsabfall aus Fukushima nach Taifun in Fluss gespült

Die japanische Version basierte auf Ergebnissen von Landkontaminationserhebungen, die auf Anfrage von Everyone’s Data Site über einen Zeitraum von drei Jahren durchgeführt wurden.

4.000 freiwillige Helfer arbeiten an der Karte

4.000 freiwillige Helfer nahmen an 3.400 Standorten in 17 Präfekturen in Ostjapan, einschließlich Fukushima und Tokyo, Bodenproben und maßen die Strahlungswerte. Die Karte wurde mit Ratschlägen von Experten erstellt.

Das Cover der englischen Karte
Das Cover der englischen Karte

Die Gruppe sammelte durch eine Crowdfunding-Kampagne 6,23 Millionen Yen (ca. 51.566 Euro) von 1.288 Personen. Bisher wurden 15.000 Exemplare verkauft.

Die Gruppe habe beschlossen, eine englische Version zu produzieren, nachdem sie im Vorfeld der Olympischen Spiele in Tokyo von Forschern und anderen Ausländern Anfragen zur japanischen Version der Karte erhalten hatte.

Die Data Site von Everybody’s verbrachte etwa vier Monate damit, die englische Karte zu erstellen, E-Mail-Nachrichten und Online-Chats mit fünf freiwilligen Übersetzern im Ausland zu bearbeiten, darunter ein Amerikaner und ein Kanadier.

Die englische Ausgabe kostet 500 Yen ohne Steuern und kann auf der Webseite des Projekts gekauft werden.

Die Nuklearkatastrophe von Fukushima am 11. März ist eine Folge von mehreren Unfällen. Ausgelöst durch das Tōhoku-Erdbeben und den darauffolgenden Tsunami. In Block 1 bis 3 des Atomkraftwerks Fukushima Daiichi kam es zu Kernschmelzen. Ungefähr 100.000 bis 150.000 Einwohner mussten das Gebiet vorübergehend oder dauerhaft verlassen.

AS

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück