Anzeige

Capcom gibt ersten Einblick in die Wildturm-Ödnis in Monster Hunter: World

Kurz vor der gamescom 2017 hat Capcom einen weiteren Gameplay-Trailer zu Monster Hunter: World veröffentlicht, der die Wildtum-Ödnis zeigt.

Das neue Video zeigt mehr von der Action des Games, auf das die Fans schon sehnsüchtig warten. Im Video erhalten die Spieler einen ersten Einblick in eine neue Location – die Wildturm-Ödnis. Diese ist ein weiter, größtenteils ausgedörrter Landstrich, in dem sich aber auch einige Sümpfe finden lassen. In diesem Bereich der Neuen Welt leben vornehmlich Kreaturen, die sich diesen ganz speziellen Lebensbedingungen angepasst haben. Monster Hunter: World spielt in einem lebendigen Ökosystem mit grausamen Kreaturen, die die Spieler als Jäger aufspüren und zur Strecke bringen sollen. Doch so manches Mal verschwimmen die Grenzen zwischen Jäger und Gejagten.

Neben der neuen Location können Fans auch weitere Monster sehen, denen man im Game begegnen kann, die es aber auch das ein oder andere Mal auf einen selbst abgesehen haben. Zu diesen beeindruckenden Biestern gehört etwa der Kulu-Ya-Ku, ein Vogel-artiges Wesen, das man oft dabei beobachten kann, wie es die Eier anderer Monster im Uralten Wald und der Wildturm-Ödnis stiehlt. Der gigantische Barroth ist ein alter Bekannter aus der Monster Hunter-Serie. Er markiert sein Gebiet mit Schlamm, während er auf der Suche nach seiner Lieblingsspeise durch die Gegend streift: Ameisen.

Monster Hunter sollten sich allerdings nicht von seiner Vorliebe für solch kleine Leckerbissen täuschen lassen: Diese Kreatur wird sich auf alles stürzen, das in sein Territorium eindringt. Nur die mutigsten Hunter nehmen die Herausforderung an, ihn zu erledigen. Wer Monster Hunter noch nicht kennt, kann das Game am Sony Playstation Stand in Halle 7 auf der gamescom testen und die erste Quest in der neuen Welt erleben. Natürlich dürfen an dem Test auch alle Fans der Serie teilnehmen, die die Games schon gespielt haben. Bis das Game zuhause gespielt werden kann, müssen die Fans noch warten. Denn Monster Hunter: World wird erst Anfang 2018 für die Playstation 4 und die Xbox One auf den Markt kommen.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Tsunami-Opfer dank Briefmarke endlich identifiziert

Der Tsunami, den das Tohoku-Erdbeben 2011 auslöste, kostete zahlreiche Menschen das Leben. Obwohl die Katastrophe schon mehr als acht Jahre her ist, gelten noch...

Kohlemuseum in Hokkaido geht in Flammen auf

Die kleine Insel Yubari in Hokkaido ist in erster Linie für seine beliebten Honigmelonen bekannt. In der Vergangenheit hingegen war vor allem der Kohleabbau...

Schüler findet in Kuji Fossil von einem Dinosaurier

Immer wieder finden Forscher in Japan Artefakte aus der Vergangenheit des Landes. Meisten dauert das jedoch ziemlich lange und benötigt vorab eine Menge Nachforschungen....

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück