Stats

Anzeige
Home News Caravan-Hersteller stellt seine Variante für mobiles Arbeiten vor

Jetzt können Japaner wirklich von überall aus in Ruhe arbeiten

Caravan-Hersteller stellt seine Variante für mobiles Arbeiten vor

Die Regeln zur sozialen Distanzierung werden auch in Japan immer strenger und Unternehmen ermutigen vermehrt Angestellte dazu, von Zuhause aus zu arbeiten. Wer allerdings in Ruhe arbeiten möchte, muss schon ein wenig kreativ werden.

Die Arbeit von Zuhause aus stellt eine besondere Herausforderung dar. So fehlen oft Möglichkeiten zur direkten Kommunikation, sodass Anweisungen eventuell falsch verstanden werden. Auch die Arbeit im Team ist auf diese Weise schwierig, wenn man mit Partnern und Kollegen nicht direkt interagieren kann.

Mobil im Team

Welche Möglichkeiten bleiben also, wenn es darum geht, mobil effektiv zu arbeiten? Der Caravan-Hersteller Native Caravan Co. stellt für die Zeit vom 16. März bis Ende April seine Mobile besonders billig zur Verfügung.

Mehr zum Thema:
Mobile Moschee soll Muslimen während der Olympischen Spiele einen Raum zum Beten bieten

Der Hersteller erklärt auf seiner Webseite auch gleich, inwieweit solche Wohnmobile auch für die Arbeit im Team geeignet sind. So können Teams sich einen Wohnwagen teilen und so trotzdem direkt miteinander arbeiten. Außerdem sei es aktuell effektiver, wenn die Mitarbeiter die Gelegenheit erhalten, ihre Arbeit in der Schönheit der Natur auszuüben. Des Weiteren können die Leute so direkt zum Kunden fahren und sind nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen.

mobil im Team
Zusammenarbeit auf engstem Raum Bild: Native Caravan Co.

Angebot mit Bedingungen

Inwieweit diese Art der Zusammenarbeit aktuell wirklich erstrebenswert ist, muss jeder Chef oder andere Angestellte selbst entscheiden. Die niedrigeren Mieten für einen Caravan gelten allerdings nur unter der Woche, denn am Wochenende arbeitet ja niemand. Außerdem müssen die Mieter die Benzinkosten selbst tragen und Social Networking ist eine weitere Voraussetzung für den Spar-Preis.

Normalerweise kostet ein solcher Caravan 15.000 Yen (126,50 Euro) pro Tag. In der Hoch-Saison, die am 21. März startet, liegt die Miete für einen Tag sogar bei 30.000 Yen (253 Euro). Aufgrund der aktuellen Situation stellt Native Caravan Co. seine stylischen Vehikel jetzt bis auf Weiteres für 10.000 Yen (84 Euro) pro Tag zur Verfügung, wenn man sich an die Zusatz-Regeln hält.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NCC

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige