Anzeige
HomeNachrichten aus JapanCentral Japan Railway Co. stattet Shinkansenzüge mit Schutzausrüstung aus

Central Japan Railway Co. stattet Shinkansenzüge mit Schutzausrüstung aus

Die japanische Bahngesellschaft Central Japan Railway Co. hat angekündigt, dass sie nach einem tödlichen Messerangriff Anfang Juni ihre Shinkansenzüge mit Schutz- und Rettungsausrüstung ausstatten werden.

Anzeige

Unter anderem sollen in den Waggons Tränengaskanister, Schutzwesten und Schilde, aber auch Erste-Hilfe-Ausrüstung deponiert werden. So sollen Blutungen gestillt und andere Verletzungen behandelt werden. Außerdem sollen speziell ausgebildete Zugbegleiter in den Zügen eingesetzt werden, die darauf trainiert sind, mit außer Kontrolle geratenen Fahrgästen umzugehen.

Ob nur dieses Personal auf die Schutzausrüstung zugreifen kann, wurde bisher aber noch nicht bekannt gegeben. Die Maßnahmen wurden nach der tödlichen Messerattacke am 9. Juni im Shinkansen Nozomi Nr. 265 festgelegt. Bei der Attacke wurden durch einen 22-jährigen Obdachlosen, der wegen Mordverdacht und versuchten Mordes verhaftet wurde, ein Mann getötet und zwei Frauen verletzt.

Laut einem JR-Tokai-Mitarbeiter soll der Zugführer ein Sitzkissen und eine kleine Tasche genutzt haben, um den Täter 15 Minuten lang dazu zu bringen, sich zu beruhigen und zu ergeben. Um solche Situationen zu vermeiden und andere Personen nicht in Gefahr zu bringen, soll zukünftig die Schutzausrüstung zum Einsatz kommen. Aktuell werden die Zugbegleiter nur darauf geschult, die Fahrgäste in Notsituationen und Unfällen zu evakuieren.

Quelle: Asahi Shimbun

Anzeige
Anzeige