Chiba Aqualine Marathon zieht unzählige Besucher an

Am Sonntag hat der Chiba Aqualine Marathon wieder unzählige Besucher und Teilnehmer angezogen. Dieses Jahr nahmen rund 17.000 Menschen an dem Marathon teil.

Die Teilnehmer überquerten eine Brücke, die einen Teil der Tokyo Bay abdeckt, in farbenfrohen Kleidern. Sie starteten in der Stadt Kisarazu in der Präfektur Chiba unter klarem Herbsthimmel. Zusätzlich zum normalen Marathon gab es auch Halbmarathons und sogar ein Rollstuhlrennen.

Eine Teilnehmerin berichtete aber, dass sie von den starken Winden auf der Brücke fast umgeworfen wurde. Doch der schöne Blick auf den Mt. Fuji und das blaue Wasser ermutigten sie, weiterzumachen. Auch ein anderer Läufer in seinen 50ern sagte, dass er den Panoramablick genossen hat. Außerdem haben ihn die Jubelrufe der Zuschauer ermutigt, weiterzumachen, wenn ihn seine eigene Motivation verlassen hat.

Am Ausgangspunkt der Veranstaltung haben Beamte außerdem Broschüren für die Olympischen Spiele und die Paralympics 2020 in Tokyo verteilt, mit denen sie weitere Freiwillige für die Veranstaltungen suchen. Immerhin sollen ja rund 110.000 Freiwillige bei den Olympischen Spielen aushelfen.

Quelle: NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück