Anzeige
HomeNachrichten aus JapanDas offizielle Maskottchen der Osaka Kansai Expo 2025 steht fest

Ein äußerst umstrittenes Maskottchen

Das offizielle Maskottchen der Osaka Kansai Expo 2025 steht fest

Es ist entschieden. Das offizielle Maskottchen der Osaka Kansai Expo 2025 wird ein fröhlich lächelndes, blau-rotes Wesen mit fünf Augen und tropfenden Ellbogen sein.

Anzeige

Die japanischen Veranstaltenden der Weltausstellung 2025 hatten extra einen Wettbewerb organisiert, um das perfekte Maskottchen für ihr Event zu finden. Drei Wesen hatten es in die Endgrunde geschafft. Am 22. März hat das elfköpfige Auswahlkomitee seine Entscheidung verkündet.

„Mountain Mountain“

1.898 Maskottchenentwürfe waren dem Komitee vorgelegt worden. Das blau-rote Wesen mit den tropfenden Ellbogen hatte also ordentlich Konkurrenz gehabt.

LESEN SIE AUCH:  Nur wenige Länder haben an der Osaka Kansai Expo Interesse

Durchgesetzt hat sich am Ende ein Team namens „Mountain Mountain“ aus Tokyo, das unter der Leitung des Grafikdesigners Kohei Yamashita einen Gemeinschaftsentwurf eingereicht hatte. Laut ihren Angaben soll ihr Maskottchen das „Potenzial für Vielfalt und Veränderung“ verkörpern.

Von Wasser und Blutkörperchen

Die Gruppe um Yamashita hat bei dem Entwurf ihres Maskottchens nichts dem Zufall überlassen. Alles an ihm hat eine Bedeutung.

Anzeige

Das Blau seines Körpers steht für Wasser und die Fähigkeit, seine Form verändern zu können. Das Logo der Weltausstellung, das es auf dem Kopf trägt, besteht aus roten Blutkörperchen und soll die „Brillanz des Lebens“ verkörpern.

Nicht alle sind mit dem Wettkampf und seinem Ergebnis zufrieden

Viele Menschen in Japan mochten die drei Entwürfe, die es in die Endrunde des Wettkampfes geschafft hatten, nicht. Auch das Wesen, das nun von dem Komitee ausgesucht worden ist, war bei der Bevölkerung nicht gut angekommen.

Die vielen Augen wurden als verstörend und unangenehm empfunden. Einige Eltern hatten Angst, dass sich ihre Kinder vor diesen Maskottchen fürchten könnten, und entschieden, ihnen die Bilder gar nicht erst zu zeigen.

Anzeige
Anzeige