• Japan News
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home News Delfinjagd in Taiji beginnt am Sonntag mit umstrittener Methode
Anzeige

Delfinjagd in Taiji beginnt am Sonntag mit umstrittener Methode

Am ersten Tag wurden allerdings noch keine Delfine gefangen

Nach dem Walfang hat nun auch die Delfinjagd wieder begonnen. In der Walfangstadt Taiji in West-Japan werden seit Sonntag wieder Delfine mit der umstrittenen „Drive-Jagd“-Methode gejagt. Größere Proteste von Tierschützern blieben aus.

Die lokale Polizei war in erhöhter Alarmbereitschaft, da starke Proteste erwartet wurden. Die Jagdmethode, bei der Fischer Delfine und Kleinwale in eine Bucht treiben, bevor sie das Gebiet mit einem Netz versiegeln, hat bei Tierrechtsgruppen im In- und Ausland heftige Kritik ausgelöst. Deshalb erwartete die Polizei starke Protestaktionen von Tierrechtlern. Die blieben aber aus.

Japan verließ die IWC am 30. Juni

Gegen fünf Uhr am Morgen liefen 12 Boote aus dem Hafen der Stadt aus. Sie kehrten an diesem ersten Tag allerdings alle noch ohne Fang zurück, so ein Beamter der Fischereikooperative. Als Mitglied der Internationalen Walfangkommission (IWC) stellte Japan 1988 den kommerziellen Walfang ein, jagte aber Wale für Forschungszwecke, eine Praxis, die international als Deckmantel für den kommerziellen Walfang kritisiert wurde. Am 30. Juni dieses Jahres verließ Japan die IWC. Grund dafür war vor allem die Ablehnung eines Vorschlags  von Japan, den kommerziellen Walfang von Arten, die als reichlich vorhanden gelten, wie etwa den Zwergwalen, zu erlauben.

Mehr zum Thema:
Japan beendet heute offiziell Mitgliedschaft in der Internationalen Walfangkommission

Jagd auf Delfine wurde nicht überwacht

Die Jagd auf Delfine und kleinere Wale in den Gewässern um Taiji wurde von der IWC nicht kontrolliert. Das wurde von Tierschützern allerdings stark kritisiert, da die Technik zu grausam sei. Auch ein Oscar-prämierter Dokumentarfilm (Die Bucht) hat sich bereits mit dem Thema kritisch auseinandergesetzt. Vor Beginn der Jagdsaison befürchteten die lokalen Behörden, dass es zu Behinderungen durch internationale Walfang-Aktivisten kommen könnte, aber nur etwa 10 Mitglieder einer japanischen Tierschutzorganisation versammelten sich am Sonntag im Hafen.

Jagdsaison auf Delfine dauert etwa 6 Monate

Die Jagdsaison auf die Delfine wird etwa sechs Monate dauern. In der Nähe des Hafens wurde deshalb eine Ad-hoc-Polizeibox eingerichtet, in der sowohl Polizisten als auch Personal der Küstenwache eingesetzt werden. Sie sollen für die Sicherheit der Fischer sorgen und Proteste eindämmen. „Dank der Sicherheit können wir mit Leichtigkeit jagen“, sagte Teruto Seko, Leiter der Fischereikooperative.

Quelle: kyodo

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück