Stats

Anzeige
Home News Demenzkranke überraschen in Aichi im Café mit vertauschten Bestellungen die Kunden

Demenzkranke überraschen in Aichi im Café mit vertauschten Bestellungen die Kunden

Fünf erkrankte Männer und Frauen servierten Gästen Kuchen und Getränke

Das Leben mit Demenz ist nicht einfach und Betroffene empfinden sich oft als nutzlos. Ein Café in Matsuyama in Aichi zeigt jedoch, dass Demenzkranke keine Belastung sind. Für einen Tag waren sie für das Servieren zuständig und sorgten bei den Kunden mit vertauschten Bestellungen für Begeisterung.

Das kleine Café in der Bansuiso Villa ist ein neues Projekt des Social Welfare Council von der Stadtregierung. Am 27. Januar wurden um die 50 Personen, darunter Mitarbeiter der Sozialhilfe, eingeladen. In drei Sitzungen wurden sie von fünf Männern und Frauen in den 70ern und 80ern mit Demenz bedient.

Gäste freuen sich auf Überraschungen

Die Kellner gaben sich dabei viel Mühe, obwohl sie die Getränke und die fünf verschiedenen Kuchensorten vertauschten. Sie fragten die Kunden, ob sie ihre Bestellung mögen und wünschten ihnen, dass es gut schmeckt. Die Gäste waren hingegen sehr aufgeregt und fragten sich, was sie am Ende serviert bekommen. Der Sozialarbeiter Atsushi Fujimoto bestellte einen Schokoladenkuchen, stattdessen bekam er ein Mont Blanc Dessert.

Mehr zum Thema: 
Innovative Shirts aus Osaka machen das Leben für Menschen mit Behinderung leichter

Das störte ihn jedoch nicht wirklich und er erklärte, dass es ihm eine entspannte Stimmung bringt. Für ihn war das Dessert okay, obwohl es geändert wurde. Die Kellner hatten ebenfalls ihren Spaß bei dem Projekt.

Die 89-jährige Torie Tori beschrieb die Erfahrung beim Bedienen als angenehmen. Sie erklärte, dass sie nervös war. Als sie allerdings dann die Gesichter der Kunden sah, die aussahen, als wenn sie Spaß haben, wurde sie glücklicher und hatte am Ende ihren Spaß. Ob es in der Zukunft vielleicht öfter den besonderen Service gibt, bestätigte der Rat hinter dem Projekt nicht.

MS

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here