Anzeige
HomeNachrichten aus JapanDer Gipfel des Mount Fuji bekommt im Sommer 5G

Klettern nach 2 Jahren wieder möglich

Der Gipfel des Mount Fuji bekommt im Sommer 5G

Der Mount Fuji, Japans bekanntester Berg, wird im Sommer auf seiner Spitze dank 5G eine schnelle mobile Verbindung bekommen.

Anzeige

Der Mobilfunkanbieter KDDI gab am 24. Juni bekannt, dass die schnelle Verbindung am Gipfel des Berges von Juli bis Ende August verfügbar sein würde.

Hochauflösende Livestreams vom Gipfel des Fuji

KDDI stellt bereits jedes Jahr während der Klettersaison eine Mobilfunkbasisstation auf dem Gipfel des Berges auf, die ab diesem Jahr das erste Mal 5G bereitstellen wird. Dies ist besonders für Streamer interessant, die so hochauflösende Live-Videos direkt vom Fuji aus senden können.

LESEN SIE AUCH:  Rasthaus auf dem Fuji durch Brandstiftung zerstört

„Sie können ganz einfach hochauflösende Videos senden“, so ein Sprecher des Unternehmens. „Bitte genießt es, indem sie Videos mit Leuten teilen, die nicht kommen und klettern können.“

Klettern das erste Mal seit zwei Jahren wieder möglich

Wegen der Pandemie fiel die Klettersaison zum Gipfel des Fuji im vergangenen Jahr aus, in diesem Jahr kann man den Berg seit zwei Jahren wieder besteigen. Ab dem 1. Juli ist die Yamanashi-Route wieder geöffnet, die Shizuoka-Route öffnet am 10. Juli.

Anzeige

Aktuell wird darüber diskutiert, ob für den Zugang zum Berg eine Gebühr erhoben wird. Bisher kann man freiwillig spenden, allerdings ist die Zahlungsbereitschaft nicht besonders hoch.

Anzeige
Anzeige