Anzeige
HomeNachrichten aus JapanDie meisten Hochschulen in Saitama verlangen Nachweise zur Haarfarbe der Schüler

Verletzung der Privatsphäre

Die meisten Hochschulen in Saitama verlangen Nachweise zur Haarfarbe der Schüler

Mehr als 60 Prozent der öffentlichen Hochschulen in der Präfektur Saitama verlangen von ihren Schülern einen Nachweis über ihre natürliche Haarfarbe, wenn sie nicht dem Standardbild entspricht.

Anzeige

Da Rechtsexperten argumentieren, dass dieser Nachweis eine Verletzung der Privatsphäre bedeutet, fordert die Schulbehörde diese Schulen auf, die Regeln zur Haarfarbe zu ändern.

88 Hochschulen verlangen Nachweis über die natürliche Haarfarbe

In insgesamt 88 von 134 öffentlichen Hochschulen wird eine Bescheinigung über die „Echtheit“ der Haarfarbe verlangt. Außerdem verbieten 127 Schulen bestimmte Frisuren und in neun Schulen wird auch die Farbe und das Design der Unterwäsche vorgegeben.

LESEN SIE AUCH:  Nur dreimal Niesen im Unterricht – Japaner diskutieren seltsame Schulregeln

Mittlerweile fordern immer mehr Menschen, dass unsinnige Schulregeln, von denen es in Japan eine Menge gibt, abgeschafft werden. Im August 2019 erhielt das japanische Bildungsministerium eine Petition mit 60.334 Unterschriften. Die Petition forderte eine Untersuchung der Schulregeln.

Einige Schulen verlangen zum Beispiel, dass Schüler die Erlaubnis der Schule einholen müssen, wenn sie in Urlaub fahren wollen. Auch wenn Schüler bei Freunden übernachten wollen, müssen sie bei manchen Schulen eine Erlaubnis einholen.

Schulen achten streng auf die Einhaltung der Regeln

Anzeige

Ebenfalls kurios ist die Regel, dass männliche und weibliche Schüler mindestens zwei Meter Abstand voneinander halten müssen. Es gibt sogar Schulen, in den Schüler sich die Erlaubnis einholen müssen, wenn sie sich während der Sommerferien die Haare schneiden lassen wollen.

Die Schulen achten dabei sehr genau darauf, dass diese Regeln eingehalten werden.

2018 sorgte der Fall einer Schülerin für großes Aufsehen, die von ihrer Schule gezwungen wurde, ihre Haare zu färben, da ihre natürliche Haarfarbe nicht dem allgemeinen Bild entsprach.

 

Anzeige
Anzeige