Anzeige
HomeNachrichten aus JapanDie Welt kam zum Essen nach Tokyo und die Stadt antwortete

2019 war ein aufregendes Jahr für Gourmets in Japan

Die Welt kam zum Essen nach Tokyo und die Stadt antwortete

2019 kamen wieder viele Menschen nach Japan und viele wollten die Kultur erleben und natürlich auch das gute Essen probieren. Besonders in Tokyo ist kulinarisch in vergangenen Jahr viel passiert.

Anzeige

Einer der Höhepunkte 2019 war das Cook Japan-Projekt in Nihonbashi. In den Räumlichkeiten des Sant Pau maßen sich einige der besten Köche der Welt miteinander.

2019 ein Jahr der neuen Restaurants in Tokyo

2019 haben auch wieder viele neue Restaurants in Tokyo eröffnet. Der Medienschwerpunkt lag auf dem Shibuya Scramble Square, dem Shibuya Parco und dem Tokyo Plaza, in denen unter anderem das Akomeya Shokudo eröffnet hat.

LESEN SIE AUCH:  Yakitori Restaurant in Kyoto erhält Bib Gourmand Auszeichnung von Michelin

Außerdem haben mit dem Sushi Shin in Nihonbashi, dem Sushi Wakon in Hibiya und Sushi M in Aoyama gleich drei Restaurants eröffnet, die von Gourmets gefeiert wurden.

Im März schloss das Narikura, um im Juli in Minamiasagaya wieder aufzumachen. Auch das Sant Pau zog in das neue Kintao Hotel in der Nähe von Nagatacho und feierte dort sein 15-jähriges Bestehen.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Zwei Legenden verabschiedeten sich

In diesem Jahr musste sich Tokyo von zwei Legenden verabschieden. Zu einem ist Küchenchef Kenichiro Nishi verstorben. Auch der Verfechter des Naturweins, Shinsaku Katsuyama, ist von uns gegangen.

2020 wird für Gourmets in Tokyo ein großes Jahr werden, in Harajuki wird im Gyre ein Restaurant eröffnet und Tatissier Natsuko Shoji hat gerade ihr exklusives Restaurant Ete inach Shibuya verlegt.

Außerdem werden im renovierten Finanzgebäude Nihonbashis Kabutocho-Viertel eine Reihe Bars und Restaurants eröffnet. Im Februar wird dazu noch das Caveman eröffnet, das von Gourmets bereits heiß erwartet wird.

Anzeige
Anzeige