• News

Anzeige

Eiken nutzt künstliche Intelligenz für Sprachtests

Der berühmte Eiken English-language profiency test, ein Einstufungstest für die englische Sprache, nutzt nun künstliche Intelligenz in ihren Systemen. Diese soll die Fähigkeiten der Studenten überprüfen und erkennen, wie gut sie Englisch sprechen und schreiben können.

Die Eiken Foundation in Japan erklärte am 17. Oktober, dass sie durch die Nutzung der automatischen Technologie einige Punkte verbessern können. Dazu gehören sowohl die Geschwindigkeit der Beurteilung als auch die Genauigkeit. Denn für all das ist die künstliche Intelligenz zuständig. Dies belegen auch Testresultate, die die Stiftung durchführte. In allen praktischen Versuchen zeigten die KI Markierungen etwa die gleiche Genauigkeit, wie die ihrer menschlichen Gegenstücke. Auch die Korrekturzeit, die momentan bis zu zwei Wochen dauert kann das System signifikant verbessern.

Ab dem Fiskaljahr 2019 bewertet das System die schriftliche Sektion des Eiken Tests für alle Stufen von 1 bis 5. Außerdem übernimmt die künstliche Intelligenz die Bewertung der Computer basierten Tests (CBT) für sprechen und schreiben in den Stufen 3, vor-2 und 2. Für die Zukunft sind zusätzliche Erweiterungen des KI Systems geplant. Die CBT Tests sind genau wie die regulären Eiken Tests auf Papier. Nur, dass er eben vollständig am Computer absolviert wird. Aktuell kann man einmal im Monat in Einrichtungen an verschiedensten Orten im ganzen Land an einem der Tests teilnehmen. Im Fiskaljahr 2020 wird der National Center Test jedoch durch den Common Test for University Admissions ersetzt. Auch für diesen sind die Computer basierten Tests einsetzbar.

Quelle: Asahi Shimbun

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.Die japanische Regierung möchte so...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück