Stats

Anzeige
Home News Einige Shinkansen stellen in Japan wegen Coronavirus den Dienst ein

Einige Shinkansen stellen in Japan wegen Coronavirus den Dienst ein

Extrazüge für Frühlingsferien werden gleichermaßen gestrichen

In Japan hat der Covid-19 immer größere Auswirkungen auf das Leben der Menschen. Schon vor einigen Tagen gab der Shinkansen-Betreiber Central Japan Railway Company bekannt, dass der Virus große Probleme macht, da die Fahrgäste ausbleiben. Nun gaben sie bekannt, dass einige Shinkansen aufgrund der Situation den Dienst einstellen.

Central Japan Railway Company bestätigte am Freitag, dass sie die Anzahl der Shinkansen auf der Tokaido Linie reduziert werden. Bis zum späten März sollen weniger Züge fahren, da es aufgrund des Virus deutlich weniger Fahrgäste gibt. Eigentlich hatte das Unternehmen geplant, den Verkehr auszubauen.

Züge werden bis April reduziert

Vom 19. März bis zum 31. März war geplant, dass sie zusätzliche Nozomi Hochgeschwindigkeitszüge einsetzten. In dem Zeitraum steigt eigentlich die Zahl der Passagiere an, weil die Frühlingsferien beginnen. Nun werden jedoch 192 Shinkansen-Dienste gestrichen, dazu gehören ebenfalls die zusätzlich geplanten Züge. Der Betreiber hofft so dem starken Rückgang der Fahrgäste entgegenzuwirken. Schon Anfang März waren die Zahlen um die Hälfte niedriger, als im Vorjahr.

Mehr zum Thema:  JR East schafft Papiertickets für den Shinkansen ab

Kunden müssen sich wegen der Entscheidung keine großen Sorgen machen. Wer bereits Tickets für die entsprechende Züge gekauft hat, erhält sein Geld zurück. Das Unternehmen versprach, dass sie für alle entsprechende Züge eine Rückerstattung ermöglichen. Ob sich allerdings die Situation für April bessert, kann nicht garantiert werden.

Sollte die Situation weiter kritisch bleiben, wird Central Japan Railway Company unter Umständen ab dem 1. April weiter Shinkansen streichen. Laut Experten ist das gut möglich, dass erst im Mai der Höhepunkt der Epidemie erreicht ist. Das bedeutet, dass Menschen weiterhin sich zu Hause isolieren und Reisen vermeiden.

NHK

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here