Stats

Anzeige
Home News Einkaufszentrum außerhalb des Tokyoter Tsukiji-Fischmarkts sucht neuen Namen

Einkaufszentrum außerhalb des Tokyoter Tsukiji-Fischmarkts sucht neuen Namen

Der berühmte Tsukiji-Fischmarkt außerhalb von Tokyo zieht um. Die angrenzenden Shopping-Bereiche suchen nun einen neuen Namen.

Dafür bitten sie um die Mithilfe der Bevölkerung. Bis Freitag soll der neue Name gefunden sein. Momentan nennt sich das Einkaufszentrum noch Tsukiji Jogai Shijo (Tsukiji-Außenmarkt). Die neuen Namens-Vorschläge lauten: „Tsukiji Uogashi-Sotogashi“ (Fischmarkt-Außenmarkt) oder „Tsukiji Shoku no Machi Shotengai“ (Lebensmitteleinkaufszone). Die dritte Möglichkeit wäre die Beibehaltung des aktuellen Namens. Die Mitglieder der Shopping-Mall riefen die Bevölkerung auf, online, per Postkarte oder Fax abzustimmen.

Der Tsukiji-Fischmarkt ist einer von 11 zentralen Großmärkten Tokyos. Er richtet sich in seinem Angebot an Branchen-Profis. Der Fischmarkt wird von der Stadtregierung betrieben und wird im Oktober in ein nahegelegenes Hafengebiet umziehen. Der äußere Bereich ist ein Einkaufszentrum für normale Bürger. Es umfasst rund 500 Geschäfte und Restaurants. Neben den Einheimischen kommen auch ausländische Besucher hierher. Durch den Umzug des Fischmarktes gab es das Missverständnis, dass auch der Rest der Shopping-Mall mitgehen wird.

Der Tsukiji-Markt existiert seit 1935. Die Einrichtungen sind daher schon veraltet. Infolgedessen entschied sich die lokale Regierung der japanischen Hauptstadt für eine Verlagerung in den Toyosu-Distrikt. Bereits 2016 sollte der neue Toyosu-Markt eröffnen. Doch wegen Bedenken hinsichtlich der Verunreinigung von Boden und Wasser am neuen Standort verschob die Stadtverwaltung den Plan. Am Standort Toyosu gab es vormals eine Gasproduktionsanlage.

Das Ergebnis der Abstimmung um den neuen Namen der Shopping-Mall wird Ende September bekannt gegeben. Als Preise winken unter anderem ein ganzer Roter Thunfisch, Einkaufsgutscheine und andere Preise. Die Gewinner werden per Lotterie gezogen. Der zukünftig freie Standort des Tsukiji-Fischmarktes soll zu einem Verkehrsknotenpunkt für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo ausgebaut werden.

Quelle: Kyodo News

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here