Stats

Anzeige
Home News Einreise nach Japan nur noch mit COVID-19-Test möglich

Test vor der Abreise und nach der Ankunft

Einreise nach Japan nur noch mit COVID-19-Test möglich

Japan hat seine Einreisebestimmungen am Samstag weiter verschärft und verlangt nun von allen Einreisenden einen negativen COVID-19-Test, der nicht älter als 72 Stunden alt ist.

Diese Bedingung gilt für alle Menschen, die nach Mittwoch ins Land einreisen wollen und ist so lange gültig, bis der zweite Ausnahmezustand, der am Donnerstag über Tokyo und drei weitere Präfekturen verhängt wurde, aufgehoben wird.

Einreise nur noch mit Test vor und nach der Ankunft

Geschäftsleute und Studenten aus Taiwan und 10 asiatischen Ländern – darunter China und Südkorea – dürfen derzeit im Rahmen einer Sonderregelung einreisen, die darauf abzielt, die Reisebeschränkungen zu lockern.

LESEN SIE AUCH:  Deutschland hebt Einreisebeschränkungen für Menschen aus Japan auf

Personen aus anderen Ländern als den 152 Nationen, für die ein Einreiseverbot ausgesprochen wurde, dürfen ebenfalls einreisen.

Regeln gelten auch für Staatsbürger

Nach der neuen Regelung müssen aber auch diese Personen ein negatives Ergebnis eines innerhalb von maximal 72 Stunden vor ihrer Abreise durchgeführten Virustests vorlegen und bei ihrer Ankunft einen weiteren Test machen, so das Ministerium.

Die neuen Regeln gelten auch für japanische Staatsbürger und Ausländer mit einer Aufenthaltsgenehmigung. Japan hatte bereits Ende Dezember seine Einreisebeschränkungen wieder verschärft, als Reaktion auf die in Großbritannien entdeckte mutierte Variante des Coronavirus.

Hinweis:

Für Informationen zur aktuellen Situation sollte man die Webseite der japanischen Botschaft in Berlin aufrufen und die Reise- & Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Japan lesen. Auch auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretung findet man aktuelle Informationen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen