Stats

Anzeige
Home News Einreiseverbot bleibt in Japan bestehen

Sportler für Olympia dürfen einreisen

Einreiseverbot bleibt in Japan bestehen

Das Einreiseverbot für alle nicht ansässigen Ausländer bleibt in Japan auch nachdem der Ausnahmezustand in Tokyo am 21. März aufgehoben wird, bestehen.

Japans Premierminister Yoshihide Suga sagte bei einer Sitzung des Lenkungsausschusses des Unterhauses: „Wir müssen eine sorgfältige Entscheidung über die Lockerung der Grenzkontrollen treffen. Das Verbot bleibt bis auf Weiteres bestehen.“

Ausnahme vom Einreiseverbot nur im Notfall

Eine Ausnahme für das Einreiseverbot gibt es nur in Notfälle und wird von Fall zu Fall entscheiden.

Außerdem plant Japan die Zahl der Einreisenden pro Tag auf 2.000 zu begrenzen, was auch für japanische Staatsbürger gelten soll, die nach Hause zurückreisen oder für Ausländer mit Aufenthaltsstatus.

LESEN SIE AUCH:  Japan verschärft erneut die Grenzkontrollen

Die einzige Ausnahme wird für Sportler gemacht, die für die Vorbereitung der Olympischen Spiele in das Land reisen und an Testveranstaltungen teilnehmen.

Japan hat seine Grenzen für alle ausländischen Reisenden am 14.  Januar, mit Beginn des zweiten Ausnahmezustands, geschlossen.

Eigentlich sollte das Einreiseverbot mit dem Ausnahmezustand enden, allerdings ist die Angst vor Mutationen des Coronavirus groß.

Angst vor Mutationen des Coronavirus

Jüngsten Berichten zufolge soll eine neue französische Coronavirus-Variante dem Nachweis in Polymerase-Reaktionsketten-Tests (PCR) entgehen.

„Die Menschen sind besorgt“, sagte ein Suga nahestehender Beamter. „Wir können die (Grenzkontrollen) jetzt nicht lockern.“

Die Regierung hatte am 17. März auch sieben Länder, darunter Deutschland, die Tschechische Republik und Pakistan, als Orte eingestuft, in denen sich Coronavirus-Varianten ausbreiten und die Einreisebedingungen verschärft.

Kurze Zeit später wurde die Liste mit weiteren Ländern ergänzt, die meisten davon in Europa.

Hinweis:

Für Informationen zur aktuellen Situation sollte man die Webseite der japanischen Botschaft in Berlin aufrufen und die Reise- & Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Japan lesen. Auch auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretung findet man aktuelle Informationen.

Anzeige
Anzeige