• News

Anzeige

Englischkenntnisse an japanischen Schulen liegt weit hinter den Zielen der Regierung

Die Englischkenntnisse an den japanischen Sekundarschulen haben sich nur geringfügig verbessert, obwohl die japanische Regierung sich hohe Ziele gesteckt hatte.

Der Anteil der Schüler des dritten Jahrgangs an Mittelschulen, deren Englischkenntnisse der Note 3 des weit verbreiteten Eiken-Leistungstests entsprachen, stieg um 1,9 Punkte auf 42,6 Prozent. Schüler mit der Note 2 stiegen auf 40,2 Prozent.

Die vom Bildungsministerium im Dezember durchgeführte Umfrage ergab, dass die Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe das von der Regierung für sie festgelegte 50-prozentige Ziel nicht erreichten. Außerdem lässt die Umfrage eine große regionale Lücke erkennen.

Fukui führt die Liste der Präfekturen an, gefolgt von Toyama und Akita. Die meisten Präfekturen erreichen allerdings nicht die 50 Prozent Marke der Regierung.

Da Englisch ab dem kommenden Frühjahr ein Pflichtfach für Fünft- und Sechstklässler an öffentlichen Grundschulen wird, hat sich das Ministerium auch mit der englischsprachigen Kompetenz von Grundschullehrern beschäftigt.

Die Umfrage des Ministeriums ergab, dass nur 5,9 Prozent oder 20.182 von 343.295 hauptberuflichen Grundschullehrern im ganzen Land eine Lizenz für den Englischunterricht auf Sekundarschulniveau haben – der niedrigsten Stufe, für die es eine Zertifizierung gibt.

Während viele Grundschulen ihre eigenen Anstrengungen unternommen haben, um kompetentes Personal zu gewinnen, wie zum Beispiel die Einstellung von Schülern mit einer Lizenz zum Unterrichten von Englisch oder die Koordination mit Mittelschulen, waren viele Lehrer besorgt, den Englischunterricht zu leiten, da sie nicht dafür ausgebildet sind.

Das Ministerium hat versucht, dieser Situation zu begegnen, indem es die Ausbildungsprogramme für Grundschullehrer verbessert und die Zahl der lizenzierten Lehrer mit einem bestimmten Niveau an Englischkenntnissen erhöht hat.

TJT

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Dwango eröffnet Tokyos größtes Motion-Capture-Studio TUNEDiD

Die Medienfirma Dwango wurde 1997 gegründet und hat unter anderem den Virtual-YouTuber-Anime Virtualsan - Looking produzieren lassen. Nun kündigte das Unternehmen das größte Motion-Capture-Studio...

Suntory verlost Neko-Kappen für Wasserflaschen

Katzenliebhaber aufgepasst! Wenn ihr Glück habt, könnt ihr bald eure Wasserflaschen mit süßen Katzenohren verzieren.Was nicht alles aus einem Scherz entstehen kann. Am 22....

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück