Anzeige
HomeNachrichten aus JapanEntfernung berühmter Schilder an Universität Kyoto sorgt für gemischte Gefühle bei Studenten

Entfernung berühmter Schilder an Universität Kyoto sorgt für gemischte Gefühle bei Studenten

Japan – Die Universität Kyoto ist für ihre vielen Schilder, die rund um den Campus aufgestellt sind, berühmt und zieht immer wieder Interessierte an. Doch im Oktober 2017 machten Stadtbeamte die Universität darauf aufmerksam, dass diese Schilder gegen eine Verordnung verstoßen, woraufhin sie entfernt wurden.

Anzeige

Diese verschiedenen Schilder wurden von Studentengruppen rund um den Campus aufgestellt und zeichnen sich durch einzigartige Designs und Botschaften aus. Außerdem sind sie seit langem ein fester Bestandteil der Universität und eine beliebte Attraktion.

Doch auch wenn die Studenten während dem Entfernen der Schilder kaum demonstrierten, wurden nun neue Schilder aufgestellt. Auf diesen Schildern protestierten die Studenten gegen den Abbau der vorherigen Schilder. Manche Studenten möchte wieder so viele Schilder wie zuvor haben. Auch ein Mann, der Vorlesungen auf dem Campus besucht, beschwerte sich und meinte, dass das Entfernen die Studenten ihrer Freiheit beraubt.

Doch es gibt auch Gegenstimmen, die das Entfernen der Schilder gutheißen. Eine Frau, die in der Gegend lebt, sagte beispielsweise, dass es wichtig sei, eine Umgebung zu schaffen, die es den Studenten erlaubt, sich auf das Studium zu konzentrieren. Ob die Universität die Schilder an einem Bürgersteig rund um den Yoshida Campus doch irgendwann wieder aufstellen darf, ist bisher nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige