Anzeige
HomeNachrichten aus JapanErneut virtuelle Halloween-Veranstaltungen in "Virtual Shibuya"

Sicher Feiern für alle

Erneut virtuelle Halloween-Veranstaltungen in „Virtual Shibuya“

Die Corona-Pandemie hat noch immer viele Auswirkungen auf das öffentliche Leben, so auch auf Halloween. Schon im letzten Jahr wurde im Rahmen von „Virtual Shibuya“ eine digitale Halloween-Party gefeiert. Das soll dieses Jahr wiederholt werden.

Anzeige

Die KDDI Corp. und das Tokyoter Stadtviertel Shibuya versprechen dabei, dass die diesjährigen Online-Halloween-Veranstaltungen noch größer und besser werden sollen.

Sichere Halloween-Feiern

Die Idee hinter den „Virtual Shibuya Halloween“-Feiern besteht darin, Besucher zu ermutigen, die Veranstaltungen online zu besuchen, damit es nicht zu den großen Menschenmassen kommt. In der Innenstadt von Shibuya sind auch während die Pandemie andauert oft viele Menschen zu sehen.

LESEN SIE AUCH:  Halloween in Shibuya ist dieses Jahr mit 70.000 Teilnehmern online unterwegs

Das große Verkaufsargument in diesem Jahr ist, dass die Besucher ihre Avatare so gestalten können, dass sie genauso aussehen und sich bewegen wie im wirklichen Leben, und dass sie damit an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen können, indem sie virtuell durch die Innenstadt gehen. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website.

Virtueller Avatar auf Feiern in Shibuya

Mit Avatarium, einem vom 3D-Technologieunternehmen Pocket RD Inc. entwickelten System, können die Besucher ihre Gesichter und Körper scannen, um virtuelle Avatare zu erstellen. Wenn ein Benutzer seine Daten in die App eingibt, kann er seine Avatare in seiner Lieblingskleidung herumlaufen oder tanzen lassen.

Anzeige

Die Scanner werden an vier Standorten installiert, darunter auch das Büro in Shibuya Ward. Virtual Shibuya wird vom 16. bis 31. Oktober laufen.

„Ich hoffe, dass die Menschen Spaß an Virtual Shibuya haben werden“, sagte Ken Hasebe, der Bürgermeister des Bezirks, bei einer Ankündigung am 12. Oktober.

Einnahmen kommen Bezirk zugute

KDDI und der Bezirk Shibuya haben gemeinsam Virtual Shibuya entwickelt, das im Mai 2020 vorgestellt wurde, um sicheres Feiern zu fördern. Die Plattform kann über Smartphones und andere Computergeräte kostenlos genutzt werden.

Die Online-Halloween-Veranstaltungen, die letztes Jahr stattfanden, zogen an sechs Tagen rund 400.000 Menschen an.

Anzeige

Wie im letzten Jahr werden die diesjährigen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit beliebten Animes und Sängern durchgeführt. Online-Besucher können originelle Waren kaufen und Musik live erleben. Der Erlös kommt dem Bezirk zugute.

In den letzten Jahren kam es in der Gegend um den Bahnhof Shibuya zu betrunkenen, randalierenden und sogar gewalttätigen Halloween-Partys, die zu einer Reihe von Problemen für die örtlichen Unternehmen und die Polizei führten.

Anzeige
Anzeige