Erster Braunbär seit 100 Jahren in Japan fotografiert

Am Freitag wurden die ersten Bildaufnahmen von einem Braunbären seit über 100 Jahren auf der japanischen Insel Hokkaido aufgenommen.

Zuvor hatten die Bewohner der Insel Rishiri vor der Nordküste seit Ende Mai Fußspuren und Kot entdeckt. Experten sagten nun, dass dieses Tier wahrscheinlich die Insel erreicht habe, nachdem es durch das Meer geschwommen war.

Doch sie sagten auch, dass sich die Bewohner keine Sorgen machen bräuchten, da der Braunbär vermutlich Menschen meiden wird. Die letzten Bildaufnahmen eines Braunbären in Japan wurden 1912 aufgenommen. Allerdings handelte es sich damals um ein Tier, das auf der Insel erschossen wurde. Über Körpergröße, Geschlecht oder das Gewicht konnten bisher keine Aussagen getroffen werden.

Allerdings haben Braunbären den stämmigsten Körperbau aller Bären und sollten mit ihrer Größe von 100 bis 280 Zentimetern nicht unterschätzt werden. Manche der Tiere in Asien können sogar 140 bis 320 Kilogramm schwer werden.

Quelle: NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück