Stats

Anzeige
Home News EU und Japan schließen weltweit größtes Freihandelsabkommen ab

EU und Japan schließen weltweit größtes Freihandelsabkommen ab

Brüssel – Die Europäische Union und Japan haben bereits am Freitag die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zur Schaffung des größten offenen Wirtschaftsraums der Welt abgeschlossen.

Beide Parteien haben bereits im Juli dem ersten Entwurf eines Abkommens zugestimmt und sagten am Freitag, die Unterhändler hätten jetzt einen Gesetzestext fertiggestellt, der den Handel für die Wirtschaft öffnen würde, die etwa 30% der globalen Produktion ausmachen würde.

„Japan und die EU werden sich zusammenschließen und eine freie, faire und regelbasierte Wirtschaftszone aufbauen, die ein Modell für eine Wirtschaftsordnung in der internationalen Gemeinschaft im 21. Jahrhundert darstellen wird“, sagte der japanische Premierminister Shinzo Abe gegenüber Reportern.

„Dies ist das größte Handelsabkommen, das wir je für die Europäische Union ausgehandelt haben“, sagte Cecilia Malmström, EU-Handelschefin. „Es sendet eine kraftvolle Botschaft zur Verteidigung des offenen Handels auf Grundlage globaler Regeln.“

Die Diskussionen zum Anlegerschutz werden allerdings noch fortgesetzt. Japan zögerte, das von der EU entworfene Investitionsgerichts-System zu akzeptieren – als Antwort auf heftige Kritik, dass Streitigkeiten zwischen ausländischen Unternehmen und Staaten nicht durch undurchsichtige Gerichte beigelegt werden sollten.

„Dies muss zu Beginn des nächsten Jahres noch diskutiert werden, aber der Rest der Vereinbarung ist da“, sagte Malmström.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen