Anzeige
HomeNachrichten aus JapanEuropäische Union will Japan von der Liste der sicheren Reiseziele streichen

Infektionslage zu unsicher

Europäische Union will Japan von der Liste der sicheren Reiseziele streichen

Die Europäische Union plant Japan von der Liste der sicheren Reiseziele zu streichen, was für Reisende bedeutet, dass sie durch strengere Kontrollen bei der Wiedereinreise müssen, wie unter anderem Quarantäne.

Anzeige

Laut Berichten von Schengenvisainfo und Reuters hat der EU-Gesundheitsausschuss, angesichts der Infektionslage vorgeschlagen, Japan zusammen mit Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Brunei und Serbien von der Liste zu streichen. Uruguay soll der Liste hinzugefügt werden.

Entscheidung wird in dieser Woche fallen

Normalerweise folgt das Parlament den Vorschlägen des Rates, eine Entscheidung, ob Länder aus der Liste gestrichen wird, würde dann bis Ende der Woche getroffen werden.

LESEN SIE AUCH:  Japans größte Wirtschaftslobby will Einreise für Geimpfte erleichtern

Die Liste der sicheren Reiseziele soll die Reisebestimmungen innerhalb der Mitgliedsstaaten vereinheitlichen, allerdings ist diese Regelung nicht bindend und jeder Staat kann eigene Regeln festlegen.

Japan für Deutschland bereits Hochrisikogebiet

Deutschland hatte bereits am Sonntag Albanien, Aserbaidschan, Japan und Serbien auf seine Liste der „Hochrisikogebiete“ gesetzt, für die strengere Einreisebeschränkungen gelten. Die Einreisebeschränkungen wurden erst am 2. Januar aufgehoben.

Anzeige

Die durchschnittlichen täglichen Neuinfektionen in den sechs Ländern sind stark angestiegen, von weniger als 40 pro Million Ende Juni auf mehr als 100 in der Woche bis zum 6. September, wie aus den Zahlen von Our World in Data hervorgeht. Allerdings ist die Fallzahl in Japan in den letzten zwei Wochen gesunken und entspricht nun fast genau der in Deutschland.

Hinweis:

Für Informationen zur aktuellen Situation sollte man die Webseite der japanischen Botschaft in Berlin aufrufen und die Reise- & Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Japan lesen. Auch auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretung findet man aktuelle Informationen.

Anzeige
Anzeige