• News
  • Podcast
Home News Evakuierungsübung im Shinkansen in Tokyo
Anzeige

Evakuierungsübung im Shinkansen in Tokyo

Die Olympischen Spiele in Tokyo werfen in allen Lebensbereichen ihre Schatten voraus. So auch im Bahnbetrieb der Central Japan Railway Cooperation. Sie führten eine Evakuierungsübung für ausländische Passagiere durch.

Wenn im nächsten Jahr in Tokyo die Olympischen und Paralympischen Sommerspiele stattfinden, werden viele Touristen in das Land strömen. Und um zu den Sportstätten zu kommen, sind viele Sportgäste auf Züge angewiesen. Daher hat die Central Japan Railway Cooperation am 24. Mai eine Evakuierungsübung für ihre Mitarbeiter durchgeführt. Bei dieser wurde eine Evakuierung ausländischer Fahrgäste aus einem Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszug simuliert.

Mehr zum Thema:  Japan stellt Kommandozentrale für die Erdbebenbekämpfung während der Olympischen Spiele vor

An der Evakuierungsübung nahmen insgesamt etwa 250 Mitarbeiter der Firma teil. Die Simulation begann mit einem Zugfahrwerksausfall kurz nach der Abfahrt aus Tokyo. Infolge dessen war ein Nothalt vor der nächsten Station, Shinagawa, nötig. Daraufhin spielte das Zugpersonal eine aufgezeichnete englische Ansage in den Wagen ab, um die Fahrgäste über die Störung zu informieren.

Auch die Schaffner waren gefordert. Sie erklärten den Fahrgästen im Zug ebenfalls auf Englisch, dass sie mit ihren Smartphones Details über den Betrieb des Zuges und mögliche Informationen einsehen können. Anschließend wurde die Evakuierung zur Shinagawa Station durchgeführt. Dazu begleitete das Zugpersonal die Fahrgäste auf dem etwa 300 Meter langen Weg entlang der Gleise. Die Mitarbeiter an der Station informierten die Fahrgäste dann mithilfe von tragbaren Dolmetschgeräten.

Atsushi Tsujimura, Manager in der Shinkansen-Service-Zentrale von JR Central, sagte: „Wir wollen unser Zugpersonal weiterentwickeln, indem wir es schulen, um den Shinkansen-Passagieren ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln.“ Vor allem in Hinblick auf die großen Sportevents, auch die Rugby WM im Herbst, werden noch weitere Schulungen des Zugpersonals folgen. Der Kontakt mit ausländischen Besuchern steht dabei speziell im Fokus.

Quelle: Mainichi

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück