• News
  • Die Japanische Küche
Werbung
News Fast 30 Millionen ausländische Touristen besuchten Japan im Fiskaljahr 2017

Fast 30 Millionen ausländische Touristen besuchten Japan im Fiskaljahr 2017

Die Japan Tourism Agency (JTA) hat die geschätzten Zahlen der ausländischen Besucher für das Fiskaljahr 2017, das im März 2018 zu Ende ging, veröffentlicht. Laut diesen Zahlen haben 19,9 Prozent mehr ausländische Touristen Japan besucht, sodass das Land auf 29,77 Millionen Besucher kam. Bis 2020 will die Regierung 40 Millionen ausländische Besucher anziehen, wenn Japan Gastgeber der Olympischen Spiele und Paralympics in Tokyo ist.

Für die Zunahme der Besucher sind auch die Low-Coast-Carrier-Flüge, die Japan mit Südkorea und anderen Ländern verbinden, verantwortlich. Aus diesem Grund erhofft sich die japanische Regierung auch, dass sie in diesem Kalenderjahr bis Dezember 2018 bereits mehr als 30 Millionen Besucher nach Japan locken. Die japanische Regierung will, dass bis 2020, wenn Japan Gastgeber der Olympischen Spiele und Paralympics in Tokyo ist, mindestens 40 Millionen ausländische Touristen zu Besuch kommen.

Neben den Besucherzahlen veröffentlichte die JTA auch den Gesamtumsatz der ausländischen Touristen. Bereits in dem kurzen Zeitraum von Januar bis März 2018 brachten die Besucher 17,2 Prozent mehr Umsatz ein. Insgesamt erhielt Japan einen Umsatz von 1,13 Billionen Yen (etwa 8.513.420.000 Euro), der vor allem durch die Einkäufe der chinesischen und südkoreanischen Touristen erzielt wurde. Deren Besucherzahlen sind im Berichtszeitraum im zweistelligen Bereich gewachsten.

Die Skigebiete Japans haben vor allem Touristen aus Australien angezogen, während Museen und Theater bei Reisen aus Europa beliebt waren. Dennoch will die JTA die Umsetzung verschiedener Maßnahmen beschleunigen, um die Besucherzahlen, die die Regierung sehen will, zu erreichen. Laut der JTA stiegen auch die durchschnittlichen Ausgaben pro Besucher um 0,6 Prozent auf 148.891 Yen (etwa 1.121,74 Euro). Doch die Werte sind für die JTA noch zu gering, was vor allem an dem Anstieg der südkoreanischen Besucher liegt, die durchschnittlich nur 69.262 Yen (etwa 521,82 Euro) ausgeben.

In den drei Monaten dieses Jahres, die in den Bericht einflossen, haben die chinesischen Touristen mit 439,1 Milliarden Yen den meisten Umsatz erbracht. Auf dem zweiten Platz befinden sich die Taiwanesen mit 149,5 Milliarden Yen, gefolgt von den Südkoreanern mit 147,6 Milliarden Yen. Den vierten Platz belegen die Besucher aus Hongkong, die alleine 81,9 Milliarden Yen ausgaben.

Allein im März wurde die Zahl der ausländischen Besucher auf 2.607.900 geschätzt, was einem Plus von 18,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Rekordhoch für diesen Monat entspricht. Im Fiskaljahr 2017 besuchten „nur“ 28,69 Millionen ausländische Touristen Japan, wie die Japan Tourism Agency letztes Jahr bekannt gab.

Werbung

Neuste Artikel

Patientin schlägt in Krankenhaus in Tokyo Zimmernachbarin zu Tode

Krankenhäuser sollen eigentlich Orte der Ruhe und Heilung sein. Umso schockierender ist es nun, dass es in einem Krankenhaus in Ome, Tokyo, vermutlich zu...

Virtual YouTube-Stars im TV Tokyo ausgestrahlt

TV Tokyo kündigte am Donnerstag an, dass es eine neue Serie mit dem Titel Watanuki-san Chi no ausstrahlen wird, die sich auf virtuelle YouTuber...

Diamond Fuji – Japans höchster Berg in einem ganz besonderen Licht

Am Montag versammelten sich zahlreiche Menschen, um den berühmten und zugleich seltenen Anblick des Fuji zu bewundern. Denn nur unter ganz bestimmten Umständen ist...

Katzen helfen ein Heißwasser-Resort in Kirishima zu bewerben

Ein Heißwasser-Resort in Kirishima mit einer hohen Population von Katzen erweist sich als beliebt bei den Besuchern dieser südjapanischen Stadt.Das Myoken Onsen Resort liegt...

Vielleicht auch interessant

Naoya Ishikawa startet eigenes Anime Studio

Wie Akiba Sōken berichtet, startet Naoya Ishikawa in Japan ein neues Animationsstudio.Das Studio trägt den Namen Jichitai Anime und will sich darauf spezialisieren, Anime...

PTA Grandpa – neues Drama mit Ken Matsudaira startet im April

Der Fernsehsender NHK wird im Frühling das neue Drama PTA Grandpa starten. Schauspieler Ken Matsudaira erhielt die Hauptrolle.Die Serie PTA Grandpa basiert auf den...

Universal Studios Japan setzt nächtliche Paraden ab 2018 fort

Die Universal Studios in Osaka, Japan werden die nächtlichen Paraden nach einer eineinhalb-jährigen Pause ab 2018 fortsetzen, sagte ihr Betreiber USJ Co. am Montag....

Kostümierte Japanerinnen treten in beliebtem japanischen Neujahrskartenspiel gegeneinander an

Im Yasaka-Schrein in Kyoto wurde am 3. Januar 2018 das erste zeremonielle „Karuta“-Kartenspiel von jungen Damen in extravaganter Kleidung aus der Heian-Periode (ca. 794-1185)...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Werbung