Stats

Anzeige
Home News Feuer in Regierungsflugzeug von Japans Premierminister Shinzo Abe ausgebrochen

Feuer in Regierungsflugzeug von Japans Premierminister Shinzo Abe ausgebrochen

Premierminister reist für Handelspakt nach Thailand

Nachdem Japans Premierminister Shinzo Abe noch am Samstag bei dem Finale der Rugby-Weltmeisterschaft anwesend war, machte er sich bereits am Sonntag auf den Weg nach Thailand zu einem diplomatischen Treffen. Auf dem Weg dorthin kam es jedoch zu einem Problem. In der Regierungsmaschine, die Abe nutzte, brach ein Feuer aus.

Am Sonntagnachmittag kam es zu einem kleinen Brand in dem Flugzeug nach Thailand. Zuvor war die Maschine wie geplant am frühen Morgen von dem Haneda-Flughafen in Tokyo gestartet. An Bord befanden sich neben Abe noch weitere Regierungsbeamte sowie Mitglieder der Medien, die von dem Treffen berichten sollten.

Für Handelspakt nach Bangkok

Das Feuer brach dabei im Küchenbereich der Maschine aus. Ein Dampfofen in der Nähe des Hecks fing wohl Feuer. Die Ursache für den Brand ist nicht klar. Dem Personal gelang es jedoch, schnell das Feuer zu löschen und es kam zu keinen Verletzten. Ob es noch eine Untersuchung wegen des Vorfalls gibt, ist nicht bekannt. Allerdings handelt es sich um ein sehr neues Flugzeug, das erst seit diesem April im Einsatz ist. Verschleiß sollte demnach nicht die Ursache des Brands sein.

Mehr zum Thema: 
Öffentliche Unterstützung für Japans Premierminister Shinzo Abe steigt

Abe selbst ließ sich jedoch nicht von dem Vorfall aus der Fassung bringen und landete planmäßig in Thailand zum Treffen des Verbandes der südostasiatischen Nationen (ASEAN). Er wird sich drei Tage in dem Land aufhalten und sich mit verschiedenen politischen Persönlichkeiten treffen. Es soll dabei besonders um den Fortschritt der Verhandlungen zum Freihandelspakt für regionale umfassende Wirtschaftspartnerschaften (RCEP) gehen.

Insgesamt sind 16 asiatische und ozeanische Länder in den Handelspakt eingeschlossen. Eigentlich sollte der Pakt schon dieses Jahr abgeschlossen werden, es wurde jedoch entschieden, ihn auf nächstes Jahr in Vietnam zu verschieben, da es noch ein paar Probleme gibt. Besonders Länder, die nicht zu der ASEAN gehören, haben bereits Bedenken zum RCEP geäußert, weswegen es nun noch weitere Besprechungen zu dem Abkommen gibt.

Kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück