• Japan News
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home News Flughafen Aomori wird ausgebaut, um Touristenboom zu bewältigen
Anzeige

Flughafen Aomori wird ausgebaut, um Touristenboom zu bewältigen

Umbau soll Aomori für Touristenboom fit machen

In Japan herrscht ein Touristenboom, das Land ist so beliebt bei Menschen aus dem Ausland, wie noch nie. Um diesen Boom zu bewältigen, müssen allerdings Maßnahmen ergriffen werden. Eine davon ist der Umbau des Flughafens Aomori, der fast abgeschlossen ist.

Die Renovierungsarbeiten begannen im Mai 2018, da der Flughafen seit seiner Eröffnung im Jahr 1987 an seine Grenzen gestoßen ist. Die Arbeiten sollen Ende August abgeschlossen sein und die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 4 Milliarden Yen (ca. 33 Millionen Euro)

Mehr Check-in-Schalter für die Fluggäste

Der Bereich für internationale Fluggäste wurde auf rund 360 Quadratmeter verdreifacht und die Anzahl der Check-in-Schalter von fünf auf acht erhöht.

Obwohl sowohl inländische als auch international Reisende zwei Sicherheitskontrollstreifen genutzt hatten, wurde ein dritter Streifen ausschließlich für Auslandsreisende eingebaut.

Mehr zum Thema:
Neuer Passagierrekord am Flughafen Narita im ersten Halbjahr

Tetsuo Hayashi, Präsident der Aomori Airport Building Co., erklärte: „Wir werden uns bemühen, dass der Flughafen Aomori bei vielen Passagieren beliebt ist und als Tor zur nördlichen Tohoku-Region und zum Seikan-Gebiet dient.“

Passagiere auf regulären internationalen Flügen nehmen zu. Im Geschäftsjahr 2018 lag die Zahl der inländischen und internationalen Passagiere am Flughafen erstmals seit elf Jahren bei über 1,2 Millionen.

Flughafen in ganz Japan werden ausgebaut, um Kapazitäten zu erhöhen

Der Touristenboom zwingt die japanische Regierung im ganzen Land Maßnahmen zu ergreifen. So wurde für den Flughafen Haneda eine neue Flugroute eingerichtet, die ab März 2020 mitten über das Zentrum Tokyo führen wird.

Die neuen Routen sollen es ermöglichen, dass die Starts und Landungen des Flughafens von derzeit 447.000 jährlich um bis zu 39.000 steigen.

Zudem soll der Flughafen Kansai besser gegen Taifun und andere Umwelteinflüsse geschützt werden, sodass er nicht für längere Zeit ausfällt, wie zuletzt im September 2018.

Außerdem werden an den Flughafen Gesichtserkennung für ausländische Touristen eingeführt, damit das Boarding schneller abläuft.

Quelle: MA, TJT

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück