Stats

Anzeige
Home News Flughafen-Security in Osaka lässt Fluggast mit Messer durch die Sicherheitskontrolle

Flughafen-Security in Osaka lässt Fluggast mit Messer durch die Sicherheitskontrolle

Messer versehentlich zurückgegeben

Ein Mitarbeiter der Flughafen-Security am Flughafen Osaka hat einen Passagier nach der Sicherheitskontrolle von Japan Airlines ein Messer zurückgegeben.

Laut der Fluggesellschaft ist dies der fünfte Sicherheitsverstoß am Flughafen Osaka innerhalb von drei Monaten.

Messer irrtümlich wieder zurückgegeben

Der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma Nishikei, die für die Japan Airlines Co. Sicherheitskontrollen durchführt, beschlagnahmte das Messer zunächst, als es am vergangenen Freitag in der Tasche gefunden wurde.

Mehr zum Thema: 
Japan will elektronische Zollanmeldung auf Flughäfen ausweiten

Aber der Mitarbeiter händigte das Messer versehentlich zusammen mit dem anderen Gepäck des Passagiers nach der Sicherheitskontrolle wieder aus und bemerkte den Fehler, nachdem die Person den Kontrollpunkt verlassen hatte.

Der Flug in die südwestjapanische Stadt Fukuoka, den der Passagier gebucht hatte, hatte durch diesen Vorfall einige Minuten Verspätung, teilte JAL mit.

Immer mehr Japaner nutzen Inlandsflüge

Die Zahl der Fluggäste, die den Flughafen nur für Inlandsflüge nutzen, stieg im Geschäftsjahr 2018 im Zuge einer Zunahme ausländischer Besucher nach Japan zum siebten Mal in Folge auf 16,3 Millionen.

Mindestens vier Fälle von Sicherheitsverstößen, durch das ebenfalls in der Stadt ansässige Sicherheitsunternehmen, wurden von Ende September bis November am Flughafen festgestellt.

Am 26. September wurde bei einer Röntgenuntersuchung an einem Sicherheitskontrollpunkt von All Nippon Airways auf dem Flughafen ein Klappmesser in der Tasche eines Passagiers entdeckt. Ein Mitarbeiter von Nishikei ließ den Passagier jedoch passieren, ohne es zu beschlagnahmen.

Die Fluggesellschaft stellte alle Flüge vom Flughafen ein, um das Handgepäck aller Passagiere, die auf ihren Flug warteten, erneut zu überprüfen, obwohl mehrere Flüge nach Tokyo während der erneuten Überprüfung gestartet waren.

MA

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here