• Japan News
  • Kazé Anime Nights
Anzeige
Home News Fotos des Japan-Urlaubs bestens präsentiert mit dem Nixplay Smart Photo Frame 9.7...

Fotos des Japan-Urlaubs bestens präsentiert mit dem Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll Bilderrahmen

Für die perfekte Foto-Präsentation

Wer in Japan Urlaub macht, schießt in der Regel viele Fotos und dank smarter Bilderrahmen kann man diese Fotos auch bestens präsentieren. Wir haben uns den Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll mal genauer angeschaut.

Als Erstes sollte man vielleicht die Frage klären, wozu man eigentlich einen smarten Bilderrahmen braucht. Auch ich habe mir diese Frage gestellt, aber nach ein paar Minuten hatte ich schon die Antwort: Es ist ein nettes Gadget, um viele Fotos in einem Rahmen zu präsentieren, immerhin stecken darin ja viele schöne Erinnerungen.

Ein Bilderrahmen, der auch so aussieht

Im Vergleich mit vielen anderen smarten Konkurrenten sieht der Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll auch wie ein Bilderrahmen aus, jedenfalls wenn man, so wie ich, der Meinung ist, dass ein Bilderrahmen einen Rahmen um den inneren Teil besitzen muss.

Dazu gibt es praktischerweise auch noch eine Fernbedingung und da man einen 9,7 Zoll großen Bildschirm zur Verfügung hat, eignet er sich auch für eine kleine Diashow von der Couch aus.

Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll 2

Technisch gesehen hat dieser smarte Bilderrahmen ebenfalls einiges zu bieten. Neben einem 8-GB-Speicher und 1-GB-RAM bekommt man einen 2K-Bildschirm (2048×1536 bei einem Seitenverhältnis von 4:3 und einer Helligkeit von 350 cd/m2) und zwei 2 Watt Monolautsprecher dazu.

Das Gerät zeigt nämlich nicht nur Bilder, man kann damit auch Videos anschauen. Außerdem ist der Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll mit WLAN ausgestattet.

Ansonsten besitzt er auch noch einen Bewegungssensor. Damit merkt der Rahmen, wenn jemand in seinem Umkreis ist und schaltet sich ein.

Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll schnell eingerichtet

Der Aufbau ist eigentlich recht schnell erledigt: Gerät auspacken, mit dem Stützkabel so fixieren, bis er passend steht, wahlweise kann man ihn auch an die Wand hängen, fertig.

Danach anschalten und das Setup durchlaufen, was ziemlich schnell geht und auch nur wenige Schritte benötigt.

Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll 22

Was man allerdings braucht, ist entweder die passende Smartphone-App für iOS oder Android und einen Account bei Nixplay oder nur einen Account. Darüber verwaltet man seine Fotos, kann Slideshows erstellen usw. Man verbindet sein Gerät mit dem Account und erhält anschließend die Fotos in einer guten Auflösung und mit satten Farben.

Möchte man den Bilderrahmen später mal verkaufen, kann man ihn auch ganz einfach wieder von dem Account trennen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, auf Bilder aus Facebook und Instagram zuzugreifen, auch Dropbox und Google Fotos werden unterstützt.

Hat man eine Alexa bei sich zu Hause stehen, kann man sie mit dem Rahmen über einen Skill koppeln und steuern. Im Test funktionierte das „Anschalten“, „Ausschalten“ und „Bild weiter“ sehr gut, bei „Bild zurück“ wollte das aber partout nicht klappen.

Sollte es Probleme mit der Einrichtung geben, bietet Nixplay auch einen telefonischen Kundensupport an, den ich aber nicht getestet habe. Auf Amazon und anderen Shopping-Portalen findet man allerdings nur positive Stimmen zum Support.

Fazit:

Insgesamt macht der Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll einen guten Eindruck. Er verdient die Bezeichnung „Smart“ auf jeden Fall.

Einziges Manko für mich war, dass er keinen SD-Karten-Slot besitzt. Auch hat mir zu Anfang der Account-Zwang etwas Magenschmerzen bereitet, allerdings teilt man Fotos in Zeiten von Facebook, Instagram und Co. sowieso recht freizügig und Clouds unterliegen da noch besserem Datenschutz.

Und wie bereits erwähnt: Auch wenn man einen smarten Bilderrahmen eher als Spielerei ansieht, findet man sehr schnell seine Freude daran.

Wer die Kosten von 279,99 Euro (Herstellerangabe) nicht scheut, kann seine Urlaubsfotos mit dem Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll smart präsentieren.

Info:
Name: Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll
Größe: 199mm Breite, 248mm Höhe und 31mm Tiefe
Gewicht: 570g
Bildschirmauflösung: 2048×1536, 2K
Helligkeit: 350 cd/m2
Speicher: 8GB
RAM: 1GB
Sonstiges: Lernbedingung, Bewegungssensor, G-Sensor, Lautsprecher und WLAN
Bei Amazon kaufen
Gewinnspiel

Wer sich selbst vom Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll überzeugen möchte, der hat nun die Möglichkeit, unser Testgerät zu gewinnen. Es ist natürlich nicht originalverpackt und wurde kurze Zeit benutzt, da wir den Bilderrahmen ausprobieren mussten.

Alles, was ihr für eure Teilnahme tun müsst, ist eure E-Mail-Adresse in das Feld einzutragen (wenn das Feld nicht da ist, schreibt einfach an gewinnspiel@sumikai.com mit dem Betreff Nixplay).

Das Gewinnspiel läuft bis zum 16. Oktober um 18:00 Uhr, der Gewinner wird von uns per E-Mail benachrichtigt.

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier und unsere Datenschutzbestimmungen hier.

Anzeige

Unsere Meinung

Bildqualität
95 %
Technik
90 %
Bedinbarkeit
85 %
Preis
75 %

Unser Fazit

Der Nixplay Smart Photo Frame 9.7 Zoll hält, was er verspricht, er ist smart. Fotos zeigt der Bilderrahmen in satten Farben und scharf an, auch bei Videos macht er keine Kompromisse. Das Einrichten ist einfach zu handhaben. Einziges Manko: Der Bilderrahmen hat kein SD-Kartenlot.
Anzeige

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Japan erleben

Korea erleben

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück