Freiwillige helfen nach Erdbeben bei den Aufräumarbeiten in Takatsuki

Nach dem großen Erdbeben in Osaka am Montag gibt es immer noch eine Menge Chaos, das Bewohner beseitigen müssen. Die Stadt Takatsuki traf es besonders hart und es gibt noch viel zu tun. Deswegen meldeten sich zahlreiche Freiwillige aus der Präfektur und von außerhalb als Helfer im Freiwilligenzentrum.

Vor allem bei Arbeiten in privaten Wohnungen halfen die Freiwilligen mit. Unter anderem räumten sie bei älteren Menschen Bücherregale ein oder räumten kaputtes Geschirr weg. Bei einer älteren Frau entfernten sie die verkeilten Schiebetüren im Haus. Sie freute sich sehr über die Unterstützung und weiß die Hilfe zu schätzen. Einer anderen Bewohnerin halfen sie, ihr Haus freizuräumen. Bis jetzt lebte sie aus Angst vor Nachbeben in einem Tierheim von Takatsuki und konnte wegen der Schäden an ihrem Haus nicht heim. Noch immer leben Hunderte Menschen in Notunterkünften, da ihre Häuser beschädigt sind oder sie Angst vor starken Nachbeben haben.

Den Freiwilligen geht es teilweise jedoch nicht besser. Einer erklärte Reportern, dass sein eigenes Haus stark beschädigt ist und er trotzdem seinen Nachbarn helfen will. Bei dem Beben am Montag starben bis jetzt fünf Personen und fast 400 Menschen wurden verletzt. Besonders der Tod eines neunjährigen Mädchens erschütterte das Land. Eine marode Betonmauer ihrer Schule erschlug die Grundschülerin.

Quelle: NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück