Fukushima führend im Konsum von Natto-Gericht

Japan – die Verwaltung von Fukushima hat bekannt gegeben, dass die Stadt nun wieder den ersten Platz im Verbrauch von fermentierten Sojabohnen (Natto) erreicht hat.

Passend zu diesem Sieg wurde ein neues Natto-Curry-Gericht entwickelt, das in der Cafeteria der Stadtverwaltung am 21. Und 22. Juni angeboten wurde. Natto wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt und ist für seinen starken Geruch und seine, vor allem für europäische Gaumen ungewohnte, klebrige Konsistenz bekannt.

Durch eine Umfrage, die das Ministerium für Innere Angelegenheiten und Kommunikation durchgeführte, wurde festgestellt, dass die Haushalte der Stadt Fukushima im Jahr 2017 mehr für Natto ausgaben, als alle anderen Gemeinden in Japan. So konnte Fukushima den ersten Platz nach zwei Jahren wieder für sich beanspruchen. Zur Feier des ersten Platzes haben die Stadtverwaltung und Mitarbeiter den Natto-Curry-Plan entwickelt. So wollen sie die Menschen wissen lassen, dass Fukushima in Japan die Nummer Eins im Natto verzehren ist. Außerdem wollten sie so die Menschen in die Cafeteria locken.

Die Kunden konnten ihrem würzigen Curry nach eigenem Wunsch Natto und Eier hinzufügen, für die die Einwohner in Fukushima auch mehr ausgeben, als in anderen Gemeinden. Laut Erntevolumen gehört die Präfektur Fukushima auch zu den führenden japanischen Produzenten von Pfirsichen, Äpfeln und Gurken, doch die Präfektur konnte mit diesen Produkten bisher keine national anerkannte Markenidentität erlangen. Ein Bürger sagte dazu, dass er die Marken dieser Produkte fördern möchte, indem er sie beharrlich isst.

Quelle: Mainichi Shimbun

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück