• News
Home News Fukushima Nr. 2 – Brand löst Feuerwehreinsatz aus
Anzeige

Fukushima Nr. 2 – Brand löst Feuerwehreinsatz aus

Japan – Ein Brand hat in dem Kernkraftwerk Fukushima Nr. 2 einen Alarm und eine Untersuchung der ortsansässigen Feuerwehr ausgelöst.

Der Brand entstand gestern am 8. Februar gegen 9 Uhr morgens und wurde von einem Mitarbeiter von Tokyo Electric Power Co. (TEPCO) entdeckt. Der Mitarbeiter bemerkte den Rauch in einem Raum für Kühlgeräte und löschte das kleine Feuer umgehend, was ihm auch nach etwa 40 Minuten gelang. Im Anschluss hat die Feuerwehr Futaba eine Branduntersuchung eingeleitet. Laut einem Beamten, der die Perimeter des Kernkraftwerkgeländes überwacht hat, gab es nach dem Brand keine Veränderung der Strahlungswerte in der Luft.

Das sechsstöckige Gebäude, in dem das Feuer ausgebrochen war, besteht aus Stahlbeton. In ihm werden unter anderem die radioaktiven Abfälle des Reaktors Nr. 1 und Nr. 2 aufbereitet. Außerdem gibt es in dem Gebäude auch eine Wäscherei für die Arbeitskleidung. Der Kühlgeräte-Raum, in dem es aus bisher ungeklärten Umständen brannte, befindet sich in einem Strahlungskontrollbereich und wird mit Klimaanlagen und anderen Geräten überwacht.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück