• News

Anzeige

Gemälde der Aurora im Palast Akasaka vollständig restauriert

Eins der beeindruckendsten Gebäude in Japan ist der berühmte Palast Akasaka in Tokyo. Die ehemalige Residenz des Kronprinzen unterscheidet sich vor allem mit seinem westlichen Aussehen von den anderen Palästen und Burgen des Landes. So befinden sich unter anderem zahlreiche westliche Malereien in dem Gebäude. Ein besonders eindrucksvolles Gemälde der Göttin Aurora ist nun endlich fertig restauriert.

Das 8,25 Meter breite und 5,15 Meter hohe Gemälde befindet sich im Asahi-no-Ma-Raum des Palastes. Es stammt von einem französischen Maler und zeigt die römische Göttin auf einem Wagen im Himmel, wie sie der Morgendämmerung entgegenfährt. Asahi no Ma ist dabei eine Anspielung auf das Werk und lässt sich mit „Raum der aufgehenden Sonne“ übersetzen.

Das Bild wurde bereits schon vor 45 Jahren restauriert. Allerdings verschlechterte sich der Zustand in der letzten Zeit erneut. Aus dem Grund entschloss sich die Regierung, es 2017 erneut zu reparieren. Nun können sich die Menschen das Gemälde demnächst endlich wieder anschauen. Ab dem 2. April ist es offiziell für die Öffentlichkeit zugänglich.

Palast ist heute ein Gästehaus für hohen Besuch

Der Raum mit dem Bild selbst feierte wie der restliche Palast 1909 seine Fertigstellung. Er ist der imposanteste Glassalon des Gebäudes und gilt als nationaler Schatz. Heute dient er als Audienzsaal für hohen Staatsbesuch. So fand in ihm 1986 das Gipfeltreffen der Group of Seven Nations statt.

Der Palast Akasaka besitzt mittlerweile ebenfalls eine andere Aufgabe. Nach dem Zweiten Weltkrieg nutzte Japan das Anwesen als Standort für Regierungsstellen wie Büros, Komitees und die Nationale Parlamentsbibliothek. Später entschied sich Japan, das Anwesen zu renovieren, und nutzt es seit 1974 als Gästehaus für hohen Staatsbesuch und besondere Treffen.

Quelle: Mainichi Shimbun

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Dwango eröffnet Tokyos größtes Motion-Capture-Studio TUNEDiD

Die Medienfirma Dwango wurde 1997 gegründet und hat unter anderem den Virtual-YouTuber-Anime Virtualsan - Looking produzieren lassen. Nun kündigte das Unternehmen das größte Motion-Capture-Studio...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück