• News

Anzeige

Gerettete thailändische Fußballspieler besuchen Fußballmuseum in Tokyo

Letztes Jahr ließ die Geschichte der thailändischen Jugend-Fußballmannschaft, die in einer Höhle eingeschlossen war, die Welt den Atem anhalten. Am Ende ging alles gut aus und alle Jungs und der Trainer überlebten den Vorfall. Am Freitag besuchten die jungen Fußballspieler nun das Fußballmuseum Tokyo.

Alle elf Jungs freuten sich sehr, als sie das Japan Football Museum im Bunkyo-Bezirk besuchten. Den Besuch organisierte das Unternehmen Codomo Energy Co. in Osaka. Die Firma hatte einen ganz besonderen Anteil an der Rettung. Sie stellten spezielle Keramikfliesen her, die Unterwasser leicht grün leuchten. So konnten sich die Taucher in der finsteren Höhle beim Tauchen orientieren und die Jungs in die Freiheit bringen.

In dem Museum erhielten die Jungs eine besondere Führung. Museumsdirektor Kuniya Daini zeigte ihnen unter anderem die originalen Trikots der japanischen Fußballnationalmannschaft. Zusätzlich zum Museumsbesuch spielten sie am Samstag freundschaftlich gegen Kinder aus Naraha und Hirono im J-Village-Sports-Komplex.

Der zwölfjährige Chanin Viboonrungruang sprach freudig über den Besuch. Er will studieren und ein guter Fußballspieler werden, um Geld für seine Eltern zu verdienen. Er saß zusammen mit den anderen Jungs 18 Tage in der Höhle fest. Die Jungs waren zusammen mit ihrem Trainer auf einen Ausflug in der Höhle. Der einsetzende Regen ließ die Höhle jedoch volllaufen, sodass sie eingeschlossen wurden. Experten und Helfer aus der ganzen Welt versuchten in den folgenden Tagen, die Gruppe zu befreien, die trotz wenig Nahrung und Sauerstoff den Vorfall gut überstand.

Quelle: Asahi Shimbun

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Kohlemuseum in Hokkaido geht in Flammen auf

Die kleine Insel Yubari in Hokkaido ist in erster Linie für seine beliebten Honigmelonen bekannt. In der Vergangenheit hingegen war vor allem der Kohleabbau...

Schüler findet in Kuji Fossil von einem Dinosaurier

Immer wieder finden Forscher in Japan Artefakte aus der Vergangenheit des Landes. Meisten dauert das jedoch ziemlich lange und benötigt vorab eine Menge Nachforschungen....

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück