Anzeige
HomeNachrichten aus JapanGesundheit & Wissenschaft11 Prozent der Menschen in Japan wollen keine Corona-Impfung

Besonders viele Frauen

11 Prozent der Menschen in Japan wollen keine Corona-Impfung

Laut einer landesweiten Umfrage wollen sich 11 Prozent der Menschen in Japan nicht gegen das Coronavirus impfen lassen, 74 Prozent haben Bedenken wegen möglicher Nebenwirkung.

Anzeige

Die Umfrage wurde von einer Reihe von Institutionen durchgeführt, darunter das National Center of Neurology and Psychiatry und die Fukushima Medical University.

Besonders Frauen schrecken vor der Corona-Impfung zurück

Unter den 11 Prozent der Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, sind laut der Umfrage viele junge Frauen.

Der Anteil der Befragten, die nicht bereit sind, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, liegt bei 11,3 Prozent, der Anteil derer, die sich impfen lassen wollen, liegt laut der Umfrage in Japan bei 35,9 Prozent.

LESEN SIE AUCH:  Immer mehr Gemeinden in Japan setzen Corona-Impfungen aus

52,8 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich impfen lassen wollen, nachdem sie etwas abgewartet haben, um zu sehen, wie sich die Impfkampagne in Japan entwickelt.

Anzeige

Bei den Frauen haben besonders viele Frauen zwischen 15 und 39 Jahren (15,6 Prozent) angegeben, dass sie sich nicht impfen lassen möchten, bei den Frauen zwischen 40 und 64 Jahren sagten 13,2 Prozent nein zur Impfung und bei den 65- bis 79-Jährigen 4,8 Prozent.

Bei den Männern gaben bei den 15- bis 39-Jährigen insgesamt 14,2 Prozent an, dass sie sich nicht impfen lassen möchten, bei den 40- bis 64-Jährigen waren es 10,6 Prozent und bei den 65- bis 79-Jährigen waren es 4,8 Prozent.

Immer mehr Menschen fallen auf Fake-News herein

Auf die Frage, wieso man sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, gaben 73,9 Prozent der befragten Menschen an, das sie sich Sorgen um die Nebenwirkungen machen, 19,4 Prozent gaben an, dass sie nicht glauben, dass der Impfstoff viel bewirkt und 2,8 Prozent gaben an, dass sie wegen Informationen aus den sozialen Medien lieber eine Impfung vermeiden.

Die Fake-News über die Corona-Impfung nehmen besonders in den sozialen Medien in Japan zu, insbesondere die Behauptung, dass die Impfung Frauen unfruchtbar macht, wird sehr stark verbreitet.

Anzeige
Anzeige