Stats

Anzeige
Home News Gesundheit & Wissenschaft Infektionszahlen steigen in Osaka auf Rekordwert

Gesundheitsminister warnt vor einem Anstieg in Tokyo

Infektionszahlen steigen in Osaka auf Rekordwert

Osaka meldete am Dienstag 719 neue Infektionen mit dem Coronavirus und damit einen Rekordwert. Die Präfektur befindet sich mittlerweile in einem „Quasi-Ausnahmezustand„, in der Hoffnung, die Ausbreitung einzudämmen

Damit meldet die Präfektur weiterhin die höchsten Infektionszahlen des Landes und die Befürchtung wird größer, dass das was in der Präfektur passiert, zeigt, was bald in Tokyo passieren wird.

Anstieg in Osaka als Schablone für Tokyo

In den vergangenen Tagen befürchteten viele Gesundheitsexperten, dass der Anstieg in Osaka zeigt, dass es auch bald in Tokyo, wo der Ausnahmezustand später aufgehoben wurde, zu einem erneuten starken Anstieg an Infektionen kommen wird.

LESEN SIE AUCH:  Olympischer Fackellauf durch Osaka soll abgesagt werden

Gestern warnte nun auch Gesundheitsminister Norihisa Tamura davor, dass sich die Situation in Tokyo verschlechtern wird. Gleichzeitig bat er die Menschen vorsichtig zu sein und sich an alle Abstandsregeln zu halten.

Steigende Infektionszahlen auch in Tokyo

Japans Hauptstadt meldete am Dienstag 399 Neuinfektionen, was einen Anstieg von 10 Prozent gegenüber der Vorwoche entspricht.

„Zwar steigen die Zahlen in Tokyo nicht so schnell wie in anderen Präfekturen, aber die Situation in der Hauptstadt rechtfertigt, dass man äußerst vorsichtig sein sollte“, so Tamura auf einer Pressekonferenz.

Gleichzeitig warnte Tamura davor, dass ein Anstieg in Tokyo das ganze Land betreffen wird.

Anzeige
Anzeige