Stats

Anzeige
Home News Gesundheit & Wissenschaft Japan will Strafen für Covid-19-Infizierte, die sich weigern ins Krankenhaus zu gehen

Nötige Überarbeitung des Gesetzes wird noch diesen Monat vorgelegt

Japan will Strafen für Covid-19-Infizierte, die sich weigern ins Krankenhaus zu gehen

Japan überlegt Strafen für Personen einzuführen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, aber sich nicht in einem Krankenhaus behandeln lassen wollen.

Zudem sollen auch Strafen für Menschen eingeführt werden, die einen Test in einem Gesundheitszentrum ablehnen. Da es so schwierig wird, den Infektionsweg nachzuvollziehen.

Strafen sollen noch diesen Monat eingeführt werden

Die japanische Regierung beabsichtigt, die Strafen in die Überarbeitung des Gesetzes über Infektionskrankheiten aufzunehmen, das der ordentlichen Sitzung des Landtages des Parlaments des Landes noch in diesem Monat vorgelegt werden soll und Strafe für Unternehmen vorsieht, die sich nicht an Aufforderungen der Präfekturverwaltungen halten.

Mehr zum Thema:  Infektionen mit dem Coronavirus steigen in Japan immer schneller an

Das Gesetz sieht vor, dass die Gouverneure der Präfekturen Patienten mit COVID-19 und anderen gefährlichen Infektionskrankheiten zwangsweise einweisen können, um weitere Ansteckungen zu verhindern. Eine Einweisung zielt im Wesentlichen auf Menschen ab 65 Jahre und auf Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen.

Gesetz sieht aktuell keine Strafen vor

Das Gesetz sieht derzeit keine strafrechtlichen Konsequenzen gegen Personen vor, die eine Einweisung verweigern oder die aus einem Krankenhaus fliehen. Bei aktiven epidemiologischen Untersuchungen gibt es keine Strafen für Personen, die die Beantwortung von Fragen zu ihrer Aktivitätsgeschichte wegen der Privatsphäre oder aus anderen Gründen verweigern.

Nicht wenige Menschen in Japan weigern sich, sich im Krankenhaus behandeln zu lassen, da sie Angst davor haben, diskriminiert zu werden, wenn ihre Infektion bekannt wird. Das Problem ist bereits bekannt, allerdings wird es von der japanischen Regierung ignoriert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren