Anzeige
HomeNachrichten aus JapanGesundheit & WissenschaftJapans Gesundheitsministerium hört auf, die genauen Coronainfektionen zu zählen

Nur noch Fixpunkt-Messung

Japans Gesundheitsministerium hört auf, die genauen Coronainfektionen zu zählen

Japans Gesundheitsministerium wird ab dem 8. Mai aufhören, die täglichen Corona-Infektionen zu zählen, stattdessen werden die Infektionszahlen wöchentlich in ausgewählten medizinischen Einrichtungen abgefragt.

Anzeige

Diese Methode wird auch bei der saisonalen Grippe angewendet. In die gleiche Kategorie wird auch das Coronavirus ab dem 8. April eingestuft.

Gesundheitsministerium veröffentlicht Daten nur noch einmal die Woche

Das Gesundheitsministerium genehmigte die Änderung am 27. April und teilte mit, dass der wöchentliche Bericht ab dem 19. Mai jeden Freitag versandt wird, wenn die in der Woche bis zum 14. Mai gesammelten Daten veröffentlicht werden.

LESEN SIE AUCH:  Japan schafft seine Corona-Einreiseregeln am Samstag ab

Die Zahl der schweren Fälle und der Krankenhauseinweisungen wird ebenfalls freitags veröffentlicht.

Anzeige

Nach der Neueinstufung des Coronavirus wird das Ministerium wöchentliche Berichte von rund 5.000 medizinischen Einrichtungen im ganzen Land erhalten, die nach Geschlecht und Altersgruppen aufgeschlüsselt sind.

Diese Methode der Datenerhebung wird als „Fixpunkt“-Beobachtung bezeichnet und wurde bereits bei der Erhebung von Statistiken zur saisonalen Grippe eingesetzt.

Wie bei der saisonalen Grippe wird die Zahl der neuen COVID-19-Patienten pro Gesundheitseinrichtung nach Präfekturen veröffentlicht.

Keine Warnhinweise mehr

Anders als bei der Grippe wird jedoch keine Warnung oder ein Warnhinweis herausgegeben, um die Menschen aufzufordern, mehr Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus zu treffen.

Stattdessen wird das Ministerium vergleichbare Daten zur Verfügung stellen, die seit Oktober 2022, als die achte Infektionswelle im Land begann, in den stationären Einrichtungen gesammelt wurden.

Die tägliche Zahl der COVID-bedingten Todesfälle nach Präfekturen wird im Prinzip nicht mehr veröffentlicht.

Google News button
Anzeige
Anzeige