Anzeige
HomeNachrichten aus JapanGesundheit & WissenschaftJapans Gesundheitsministerium warnt vor einer Corona- und Grippewelle

Japan muss sich vorbereiten

Japans Gesundheitsministerium warnt vor einer Corona- und Grippewelle

Laut des Expertenrats des Gesundheitsministeriums ist die Wahrscheinlichkeit einer Corona- und Grippewelle im Winter in Japan extrem hoch.

Anzeige

Die japanische Regierung arbeitet derzeit an Maßnahmen, um eine Überlastung der Ambulanzen zu vermeiden, die bereits nächste Woche bekannt gegeben werden sollen.

Grippe wird sich in Japan in diesem Jahr wieder ausbreiten

In dem Bericht des Expertenrats des Gesundheitsministeriums wird darauf hingewiesen, dass die saisonale Grippe, die wegen der Pandemie in den letzten zwei Jahren ausgeblieben ist, in diesem Jahr aufgrund der steigenden Zahl ausländischer Touristen und der Zunahme gesellschaftlicher Aktivitäten stärker ausbreiten wird.

LESEN SIE AUCH:  Japan vereinfacht sein Corona-Meldesystem

Dem Bericht zufolge ist davon auszugehen, dass sich das Coronavirus aufgrund früherer Ausbruchsmuster auch während der Wintersaison ausbreiten wird. Andererseits erklärte der Bericht, dass es schwierig sei, die Zahl der künftigen COVID- und Grippeinfektionen vorherzusagen.

Gesundheitsministerium sieht die Notwendigkeit einer hohen Impfquote

Anzeige

Als Gegenmaßnahme wird in dem Bericht die Notwendigkeit einer hohen Durchimpfungsrate sowohl für die Grippe als auch für den Omikron-Stamm genannt. Zudem wird ein System zur Diagnose und Behandlung beider Infektionen in allen Krankenhäusern im ganzen Land vorgeschlagen.

Auf einer Pressekonferenz im Anschluss an das Treffen sprach Takaji Wakita, Vorsitzender des Expertenrats des Gesundheitsministeriums und Generaldirektor des nationalen Instituts für Infektionskrankheiten, das Verhalten der Patienten bei einem gleichzeitigen Ausbruch der Krankheit an. Er erklärte: „Es ist wichtig, auf leicht verständliche Weise zu zeigen, wie man reagieren sollte, wenn man Fieber bekommt.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel