Anzeige
HomeNachrichten aus JapanGesundheit & WissenschaftKeine Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Japan

Keine Rücknahme der Empfehlungen in Sicht

Keine Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Japan

Während in vielen Ländern über die Lockerungen der Corona-Maßnahmen diskutiert wird, hält Japan weiter an seinen Regeln fest.

Anzeige

Mittlerweile wird auch dort die Frage lauter, ob Maßnahmen wie „Maske tragen“ eigentlich noch sinngemäß sind, immerhin hat jetzt rund ein Drittel der 36 Millionen Menschen ab 65 Jahre die zweite Impfung gegen das Coronavirus bekommen.

Corona-Maßnahmen sind in Japan eher Empfehlungen

Offiziell gibt es in Japan übrigens keine Maskenpflicht, die Menschen tragen sie freiwillig, was der Regierung zugutekommt, da sie so keine Regel festlegen muss, die wahrscheinlich bei einigen auf Kritik stoßen würde.

LESEN SIE AUCH:  Japan will Reisen erleichtern, aber nur ins Ausland

Trotzdem wird die Diskussion über die Corona-Maßnahmen immer lauter, auch nach Meldungen, dass immer mehr Länder Maßnahmen fallen lassen.

Anzeige

Der britische Premierminister Boris Johnson sagte am Montag, dass die Maskenpflicht und die soziale Distanzierung beendet wird. Und das trotz der Tatsache, dass die Zahl der Neuinfektionen zuletzt die 20.000 Marke überschritten hat.

Auch in Deutschland gibt es bereits wieder Diskussionen, ob die Corona-Maßnahmen nicht fallen sollten, wenn alle Menschen ein Impfangebot bekommen haben.

Menschen sollen auch nach dem Impfen weiter aufpassen

Der Unterausschuss in Japan hat die Menschen mittlerweile gewarnt, dass man die drei „C“s weiterhin vermeiden soll, übersetzt sind es geschlossene Räume, Menschenmengen und engen Kontakt. Zudem warnt der Ausschuss dafür, dass, auch wenn man geimpft ist, man immer noch vorsichtig sein muss.

Darüber hinaus empfiehlt der Unterausschuss weitere Maßnahmen, die die Menschen befolgen sollten.

Dazu gehört Maske tragen und darauf achten, dass sie gut um die Nase sitzt. In Situationen, in denen das Infektionsrisiko sehr hoch ist, sollen die Menschen eine Einwegmaske mit hoher Filterleistung nutzen und die drei „C“s befolgen.

Eine weitere Empfehlung ist, dass die Menschen nur kurze Gespräche in Innenräumen führen sollten und lautes Sprechen dabei vermieden werden sollte.

Die Menschen sollten auf gute Belüftung achten und nach Möglichkeit im Homeoffice arbeiten.

Und man soll auch nach der Impfung eine Maske tragen, bis die Mehrheit der Bevölkerung geimpft ist, auch auf Trinken gehen in größeren Gruppen sollte so lange verzichtet werden.

Alle Empfehlungen findet ihr hier allerdings nur auf Japanisch.

Zwar sind das alles nur Empfehlungen und es gibt keine rechtlichen Vorschriften in Japan, aber die Maßnahmen werden von der Mehrheit der Bevölkerung eingehalten. Wie lange ist allerdings eine wichtige Frage, Lockerungen der Corona-Maßnahmen müssen auch irgendwann in Japan kommen, wo sie bisher aber allgemein nicht so streng gewesen sind.

Anzeige
Anzeige