Anzeige
HomeNachrichten aus JapanGesundheit & WissenschaftStarker Anstieg der Infektionszahlen in Tokyo und Osaka

Landesweit über 4.000 Neuinfektionen

Starker Anstieg der Infektionszahlen in Tokyo und Osaka

Die Infektionszahlen in Tokyo und Osaka sind erneut stark angestiegen. Auch landesweit werden immer mehr Neuinfektionen gemeldet.

Anzeige

Die Gesundheitsbehörden in Tokyo meldeten 641 neue Infektionen. Dies ist das erste Mal seit dem 18. September letzten Jahres, als 865 Infektionen gemeldet wurden, dass die tägliche Zahl von 600 überschritten wurde.

Infektionszahlen in Osaka wieder auf dem Niveau von September

Am 6. Januar meldete die Präfektur Osaka 505 Neuinfektionen und damit zum ersten Mal mehr als 500, seit am 23. September 2021 540 Infektionen bestätigt wurden.

LESEN SIE AUCH:  Familien fordern Japans Regierung auf die Zwangstrennung zu beenden

Die Zahlen in Tokyo stieg um das Zehnfache seit letzten Donnerstag. Der Tagesdurchschnitt der Neuinfektionen in Japans Hauptstadt in der Woche bis zum 6. Januar stieg auf 447,6 Prozent.

Landesweit über 4.000 Neuinfektionen

Die Zahl der Patienten in Tokyo, die sich in einem ernsten Zustand befanden und ein spezielles Atemgerät benötigten, blieb gegenüber dem Vortag unverändert. Todesfälle wurden in keinen der beiden Präfekturen gemeldet.

Anzeige

Auch landesweit steigen die Infektionszahlen immer weiter an. Am 6. Januar wurden insgesamt 4.000 Neuinfektionen gemeldet. Für drei Präfekturen will die japanische Regierung am Sonntag den „Quasi-Ausnahmezustand“ ausrufen, darunter auch für Okinawa.

Anzeige
Anzeige