Anzeige
HomeNachrichten aus JapanGesundheit & WissenschaftTokyo meldet 1.979 Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Zahlen steigen weiter

Tokyo meldet 1.979 Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Tokyo meldete am Donnerstag, einen Tag vor der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele, 1.979 Neuinfektionen und damit den höchsten Stand seit Mitte Januar.

Anzeige

Die Befürchtungen, dass die Spiele dazu führen, dass sich die hochansteckende Delta-Variante in Tokyo ausbreiten wird, wird durch den Anstieg der Infektionszahlen noch einmal größer.

Neuinfektionen könnten drastisch ansteigen

Die Eröffnungszeremonie findet heute wegen der Corona-Maßnahmen ohne Fans statt, dabei sein dürfen nur „VIPs“.

Die 1.979 Neuinfektionen sind ein Anstieg von 671 gegenüber der vergangenen Woche und erhöhen den siebentägigen Durchschnitt auf 1.373,4 pro Tag, 55,7 Prozent mehr als in der Vorwoche.

LESEN SIE AUCH:  Menschen in Tokyo sind der Corona-Maßnahmen überdrüssig

Anzeige

Gesundheitsexperten warnen mittlerweile vor einem drastischen Anstieg der Infektionen und sprechen davon, dass sich Tokyo mittlerweile in einer fünften Infektionswelle befindet.

Laut mehreren Einschätzungen könnten die täglichen Neuinfektionen Anfang August auf 2.600 ansteigen, so viele wie zu keiner anderen Welle.

Bleibt zu Hause

Laut der Tokyo Medial Association hat liegt die Zahl der Corona-Patienten, die in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, mittlerweile bei 2.400, doppelt so hoch wie Ende Juni.

Tokyo Gouverneurin Yuriko Koike hat die Einwohner bereits eindringlich gebeten, zu Hause zu bleiben und auch von Reisen während der Sommerferien abzusehen.

Anzeige
Anzeige