Anzeige
HomeNachrichten aus JapanGesundheit & WissenschaftÜber 60 Prozent der japanischen Bevölkerung mittlerweile vollständig geimpft

Impfkampagne macht große Fortschritte

Über 60 Prozent der japanischen Bevölkerung mittlerweile vollständig geimpft

Laut der japanischen Regierung sind mehr als 60 Prozent der japanischen Bevölkerung mittlerweile vollständig gegen das Coronavirus geimpft.

Anzeige

Insgesamt haben 60,9 Prozent der Bevölkerung mittlerweile die zweite Impfung erhalten, 71,3 Prozent sind bisher mindestens einmal geimpft. Ende des Monats will Japan das Ziel von über 70 Prozent vollständig geimpfter Menschen erreichen.

Erste Impfung bei 90,6 Prozent der über 65-jährigen

Von der Bevölkerung über 65 Jahre haben 90,6 Prozent ihre erste Impfung erhalten und 89,4 Prozent bereits die zweite.

LESEN SIE AUCH:  Japan verstärkt Bemühungen, Obdachlose zu impfen

In Japan sind derzeit der Corona-Impfstoff von Moderna, Biontech und AstraZeneca zugelassen.

Seit der Zulassung von Biontech im Februar wurden etwa 140 Millionen Impfungen mit diesem Impfstoff in Japan durchgeführt, was über 80 Prozent der gesamten Impfungen ausmacht.

Anzeige

Der im Mai zugelassene Moderna-Impfstoff wurde etwa 27 Millionen Mal verabreicht, der AstraZeneca-Impfstoff etwa 50 000 Mal. In Japan wird seit August der Impfstoff von AstraZeneca verwendet.

Da es in einigen Fällen zu Verzögerungen bei der Meldung von Impfungen kommt, ist davon auszugehen, dass die tatsächlichen Impfraten höher sind als die Zahlen.

Auffrischungsimpfung für die Bevölkerung soll noch in diesem Jahr starten

Nach Angaben von Our World in Data lag der Anteil der vollständig geimpften Bevölkerung am Donnerstag bei 54,89 Prozent in den Vereinigten Staaten und bei 63,99 Prozent in Deutschland.

Die japanische Regierung plant, dass alle Menschen, die sich impfen lassen wollen, bis November vollständig geimpft sind. Ende dieses Jahres sollen in Japan die Auffrischungsimpfungen beginnen, zuerst bei medizinischem Personal.

Anzeige
Anzeige