Anzeige
HomeNewsGesundheit & WissenschaftWarnung vor drastischen Anstieg der Infektionszahlen in Tokyo

Experten sprechen von 5. Welle

Warnung vor drastischen Anstieg der Infektionszahlen in Tokyo

Kyodo: Tokyo meldete am Mittwoch mit 2.832 Neuinfektionen einen starken Anstieg der Infektionszahlen. Mittlerweile rechnen Gesundheitsexperten mit einem drastischen Anstieg, da die Olympischen Spiele als Super-Spreader-Event angesehen werden.

Die Experten, die zu dem Team gehören, dass die Stadtverwaltung in Fragen der Pandemie berät, geht davon aus, dass der Sieben-Tage-Durchschnitt der Neuinfektionen am 3. August ein Rekordniveau erreichen wird, wenn sich das Coronavirus in derzeitigen Tempo weiter ausbreitet.

Infektionszahlen zeigen, dass Tokyo in einer fünften Welle steckt

Den letzten Tagesrekord markierte Tokyo am 7. Januar, als 2.520 Neuinfektionen gemeldet wurden.

Die am Mittwoch gemeldeten 1.832 Neuinfektionen sind ein Anstieg von 683 gegenüber der Vorwoche, der Sieben-Tage-Durchschnitt liegt in Tokyo mittlerweile bei 1.280, ein Anstieg von 55,2 Prozent.

LESEN SIE AUCH:  Ausnahmezustand in Tokyo sorgt für Frust in vielen Branchen

Auf einer Pressekonferenz sagte Toshio Nakagawa, Präsident der Japan Medical Association, dass die fünfte Infektionswelle bereits im Gange ist und die Infektionszahlen weiter ansteigen werden.

Laut der Tokyo Medial Association hat liegt die Zahl der Corona-Patienten, die in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, mittlerweile bei 2.400, doppelt so hoch wie Ende Juni.

Menschen sollen zu Hause bleiben

Tokyos Gouverneurin Yuriko Koike, bat die Einwohner der Hauptstadt zu Hause zu bleiben und die Olympischen Spiele im TV zu verfolgen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Zudem forderte sie die Menschen auf, dass sie von unnötigen Reisen während der Sommerferien absehen.

Dass die Worte auf viel Gegenliebe stoßen, ist allerdings nicht zu erwarten. Die Menschen in Tokyo wollen die Maßnahmen nicht mehr, was aktuelle Zahlen belegen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen